5 Mio. Euro für OnlineDoctor

Das Schweizer Start-Up hat die Finanzierung der Serie A in Höhe von 5 Mio. Euro abgeschlossen. Das Unternehmen wird die Mittel für eine Ausweitung seiner teledermatologischen Dienste und Fachkräfte in der DACH-Region einsetzen.

Das Schweizer Telemedizin-Startup OnlineDoctor hat eine Serie-A-Finanzierungsrunde in Höhe von über 5 Mio. Euro (5,5 Mio. CHF) abgeschlossen.

Die Finanzierungsrunde wurde von der Schweizer Krankenkasse CSS zusammen mit SwissHealth Ventures angeführt. Die neuen Investoren Mutschler Ventures und der US-amerikanische Investor PilotRock Ventures trugen ebenfalls zur Finanzierung bei.

Bisherige Investoren, darunter Forty:one, die die Risikokapitalgesellschaft EquityPitcher und verschiedene private Geldgeber wie beispielsweise Ole Wiesinger, ehemals CEO der Privatklinikgruppe Hirslanden, haben sich ebenfalls an der Kapitalerhöhung beteiligt.

Bisher wurde dadurch Risikokapital in Höhe von insgesamt 7 Mio. Euro (8 Mio. CHF) mobilisiert.

WARUM DIES WICHTIG IST

Als europaweiter Anbieter für Teledermatologie wird OnlineDoctor seine Tochtergesellschaften in der Schweiz, in Deutschland und Österreich sowie sein Netzwerk von 600 Fachkräften in der DACH-Region erweitern.

Über die webbasierte Plattform erhalten Patienten innerhalb von 48 Stunden eine fachärztliche Diagnose und Handlungsempfehlung zu ihrem Hautproblem. Zu den Kunden zählen zahlreiche Krankenhäuser, Kliniken, Apotheken, Krankenkassen sowie internationale Unternehmen wie Hartmann und L’Oréal.

Die Mittel werden verwendet, um die Internationalisierung und das Wachstum voranzutreiben und die Plattform weiterzuentwickeln. Darüber hinaus plant OnlineDoctor eine Erweiterung seiner Teams in St. Gallen, Zürich und Hamburg.

In Deutschland können bereits über 10 Mio. gesetzlich Versicherte die Dienstleistung kostenfrei nutzen.

(…)

Um den vollständigen Artikel im englischen Original zu lesen, klicken Sie bitte HIER.

##
Dies ist eine Übersetzung eines englischsprachigen Artikels von Sara Mageit, erschienen auf MobiHealthNews.

Auch für Sie interessant

Your search returned no results.