Bloom Diagnostics launcht EU-weit COVID-19-Antikörpertest

Ein Schweizer Medizintechnik-Unternehmen hat einen COVID-19-Antikörpertest für den professionellen Einsatz im Gesundheitssystem entwickelt. Dieser soll Antikörper und andere Biomarker sofort sichtbar machen.

von
Anna
Engberg

Wie Healthcare IT News im Roundup Ende Oktober ankündigte, hat das Schweizer Medizintechnik-Unternehmen Bloom Diagnostics im Zuge der Pandemie einen neuen, CE-zertifizierten COVID-19-Antikörpertest entwickelt, der für den Einsatz in Krankenhäusern, Apotheken und anderen Gesundheitseinrichtungen gedacht ist.

Mit dem neuen medizinischen Testverfahren mit Echtzeit-Reporting via App sollen lange Wartezeiten für Patienten vermieden werden.

DER HINTERGRUND

Gesundheitsversorger können mit dem neuen Antikörpertest von Bloom Diagnostics Blutproben auf das Vorhandensein von IgG-Antikörpern untersuchen, die entstehen, wenn der Körper einer Infektion mit SARS-CoV-2 exponiert war oder ist. Dabei kommt die Lateral Flow Immunoassay Technologie zum Einsatz.

Das Bluttestergebnis basiert auf wissenschaftlich gesicherten Erkenntnissen und lässt sich in Echtzeit über die „Bloom App“ abrufen. Zusätzlich benötigt wird von Anwenderseite außerdem Bloom System, ein Bluetooth-fähiges Smart Device, das Labortechnologie mit personalisierter Datenanalyse verbindet.

Ärzte, Pflegekräfte und Apotheker können den in Deutschland und der Schweiz entwickelten Bloom COVID-19-Antikörpertest ab sofort europaweit anwenden, um eine mögliche Immunreaktion auf eine zurückliegende Infektion in Verdachtsfällen festzustellen.

Das Unternehmen wartet derzeit noch auf die Genehmigung des Tests für die individuelle Anwendung als Homekit in Europa und den USA.

Neben der Prüfung auf Antikörper können auch weitere, personalisierte Werte und Biomarker über den Bluttest abgefragt und sofort sichtbar gemacht werden – zukünftig beispielsweise auch zum Eisengehalt im Blut oder Entzündungswerten.

DER GRÖSSERE KONTEXT

Ob eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus tatsächlich für eine langanhaltende Immunität sorgt, wird derzeit noch intensiv erforscht: am Robert Koch-Institut (RKI) laufen für Deutschland derzeit noch drei unterschiedliche Antikörper-Studien dazu.

GUT ZU WISSEN

Schon jetzt können sich Gesundheitsversorger im deutschsprachigen Raum als Testanbieter für den neuen Antikörpertest registrieren.

Weitere Informationen erhalten Sie HIER

Auch für Sie interessant

Your search returned no results.