In Kürze: Digital Medicine Week 2021

Der health innovation hub (hih) des Bundesgesundheitsministeriums veranstaltet vom 2. bis 5. Februar 2021 eine digitale 4-in-1-Konferenz mit dem übergeordneten Ziel, die Patientenerfahrung zu verbessern.

von
Anna
Engberg

Gleich vier Veranstaltungsformate sollen in die Premiere der Digital Medicine Week 2021 fließen, die der health innovation hub (hih), der Experten-Think-Tank des Deutschen Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) zum Jahresende 2020 hin angekündigt hat.

In Form von Livestreams und interaktiven Zoom-Meetings finden vom 2. bis 5. Februar 2021 die Medical Venture Validation (MVV), die Evidence Con nebst Researchathon, die MDR Con und die DIGA Con statt.

DER HINTERGRUND

Die vier miteinander verzahnten Konferenzen richten sich an digitale Entrepreneure und Leistungserbringer aus dem Gesundheitssektor wie Ärzte, Therapeuten und Heilmittelerbringer, die sich ein umfassendes Bild über aktuell zugelassene DiGA sowie die Strategien, Herausforderungen und den Nutzen einer digital vernetzten Gesundheitsversorgung verschaffen wollen.

Die Digital Medicine Week startet am 2. Februar 2021 mit dem Veranstaltungsteil Medical Venture Validation (MVV), indem es darum geht, Innovatoren und Realisatoren zusammenzubringen, um neue patientennahe Innovationen vorzustellen und auf ihre Umsetzbarkeit hin zu prüfen.

Teil des MVV ist ein Pitching Event für Gründer und eine Master Class, in der sich medizinisch ausgebildete Teilnehmer Wissen rund um rechtliche Bestimmungen, Businessplanung, Finanzierung  und digitales Produktmanagement aneignen können.

Im Rahmen der Evidence Con, die den Researchathon von 2019 fortsetzt, können Forscher ihre Studien rund um digitale Versorgungskonzepte vorstellen, wohingegen die MDR Con sich in Form von Vorträgen, Paneldiskussion und Workshop der Zertifizierung von digitalen Medizinprodukten widmet.

Mit der DIGA Con am 5. Februar informiert die Digital Medicine Week 2021 schließlich umfassend über alle in Deutschland derzeit zugelassenen und verschreibungsfähigen digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA) mit der Möglichkeit, Fragen an die Experten zu stellen, so die Programmankündigung des hih.

GUT ZU WISSEN

Für Start-Ups und Entrepreneure aus dem Digital-Health-Sektor bietet die Digital Medicine Week 2021 einen Anlaufpunkt und ein Forum, um ihre Ideen und Geschäftsmodelle vorzustellen und rechtlich, finanziell und technologisch abzuprüfen. Medizinische Leistungserbringer wiederum können sich detailliert zu digitalen Gesundheitsanwendungen und Medizinprodukten informieren.

Weitere Informationen erhalten Sie HIER

 

Auch für Sie interessant

Your search returned no results.