Vernetzung

Vernetzung ist das Zauberwort: es steht für vollständigere Datensätze, eine verbesserte Basis zur medizinischen Entscheidungsfindung und so letztlich für verbesserte Behandlungsergebnisse. Was aber erfordert ein intersektoraler Datenaustausch?

EU-Initiative gestartet

CARE soll R&D von COVID-19-Therapien vorantreiben

Virtuelle Klinik als Vision

Helios Health expandiert Digitalangebot mit Curalie

Aufgeklärt

80.000 Arztpraxen: Verbindungsproblem zum Telematiksystem

Seiten

Neue Community für Telehealth

Themenbasierte Community soll Wissensaustausch rund um Telegesundheitslösungen in Europa stärken.

Schweizer Kommunikationsplattform soll wachsen

Österreichische Kapsch Group kooperiert mit Schweizer Digital Health Pionier docdok.health

It is a women’s world (too)

Health-IT bietet Frauen gute Karriere-Chancen. Das Bild einer reinen Männerbranche entspricht nicht der Realität.

Corona-Warn-App freigeschaltet

Die wochenlange Entwicklung und die Tests der offiziellen deutschen Corona-Warn-App sind abgeschlossen. Gestern stellte die Bundesregierung die Bluetooth-basierte Smartphone-Anwendung vor.

„Bei IT-Standards geht es um Menschenleben“

In puncto Standards hat sich in Deutschland einiges getan: Politiker und Institutionen haben begonnen, deren Nutzen wahrzunehmen und zunehmend verstärken Gesetze und Initiativen deren Einsatz. Gerade in der Corona Krise sind deren Vorteile greifbar geworden, denn die Erhebung von Daten mit einheitlichen Standards und Formaten ermöglicht, den...

CoCoS Standard und Corona Patient Journey

Der neue Interoperabilitätsstandard CoCoS und die Corona Patient Journey sind Thema der neuen Webinar-Reihe des health innovation hubs (hih), der von nun an zweiwöchentlich online stattfindet.

Kontaktverfolgung

Deutschland setzt bei Corona Tracing App auf dezentrale Datenhaltung via Bluetooth.

Digitales COVID-19-Krisenmanagement

Niederländisches Start-Up macht Siilo europaweit für medizinische Fachkräfte nutzbar

HIMSS20 wegen Coronavirus abgesagt

Nach wochenlanger Beobachtung teilt CEO Hal Wolf mit, dass die HIMSS20 Global Health Conference & Exhibition angesichts des Gesundheitsrisikos für die Teilnehmer nicht wie geplant stattfindet.

BMBF fördert Pflege-App

Über das Förderprogramm KMU innovativ entsteht derzeit eine neue IT-Plattform

Basis für jeden Algorithmus

Vorbild Niederlande: Forscher am Universitätsklinikum Utrecht (UMC) haben eine herausragende KI-Infrastruktur aufgebaut, die alle Algorithmen in der klinischen Praxis ausführt – unabhängig von der Ausstattung des Herstellers.

Basis für neue Innovationen

Das Baseler Unternehmen wurde jetzt unter die weltbesten Digital Health Start-Ups gewählt

Best Practice zur Interoperabilität

Von der sicheren Weitergabe von Gesundheitsdaten bis zur Integration von Daten aus medizinischen Geräten: auf dem Swiss eHealth Summit 2019 wird das französische Softwareunternehmen Interoperabilität im Gesundheitswesen erörtern.

Auf dem Weg zu mehr Interoperabilität

Eine neue Umfrage des Center for Connected Medicine und HIMSS Media unter Healthcare-Tech Führungskräften zeigt, dass die Interoperabilitätsprobleme der meisten Krankenhäuser und Gesundheitssysteme mit einer einzigen, integrierten EPA lösbar wären.

eHealth zum Anfassen

Showroom der Bayerischen Telemedallianz bietet Telemedizin-Workshops an

Nationales Meldesystem für Pflegevorfälle

Großbritannien geht beispielhaft voran - ein Vorbild auch für uns? Laut Patientensicherheitsstrategie setzt das neue digitale Meldesystem auf künstliche Intelligenz (KI), um den Lernerfolg aus Pflegevorfällen zu verbessern.

Rund ums EPD: „Mit Fragen kommen, mit Antworten gehen“

Am Community Day des Swiss eHealth Summit 2019 moderiert Adrian Schmid von eHealth Suisse am Spital Thun einen Anlass zum EPD. Im Interview gibt er Hinweise, wie sich Teilnehmer auf den Workshop „Next Stop: EPD – Die letzten Herausforderungen“ vorbereiten können.

"Frauen brauchen Visibilität"

Nur 22 Prozent der Teilnehmenden am letzten Swiss eHealth Summit waren Frauen. Das muss sich ändern, findet die Gründerin von Women in Digital Health, Sunjoy Mathieu und veranstaltet mit ihren Co-Leads am Community Day des nächsten Summits den Workshop «Der X-Faktor: Herausforderungen in Digital Health und wie Frauen zu deren Lösung beitragen...

Telemedizin gegen Schlaganfall

Ministerium will Früherkennung von Schlaganfällen verbessern

Pioniere für das eRezept

Schon bald sollen elektronische Rezepte in Deutschland Realität sein: Vorbilder gibt es bereits. Mit Kroatien ist jetzt das fünfte Land für den grenzüberschreitenden Austausch von eRezepten mit anderen EU-Mitgliedstaaten bereit.

Entlassmanagement verbesserungsfähig

Entlassbriefe sind wichtig für eine gute Nachbehandlung. Aber sie helfen nur dann, wenn die darin enthaltenen Informationen vollständig, korrekt und eindeutig formuliert sind. Das ist aber nicht immer der Fall, sagt eine neue Studie der Heinrich-Heine-Universität.

Ausgezeichnete Gesundheit 2019

Eine Kultur der Innovation zu pflegen ist wichtig, um Lösungen für bestehende Versorgungsengpässe zu finden. Das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung trägt auch dazu bei, Versorgungsideen im ambulanten Bereich zu fördern.

Nachhaltige Schlaganfallversorgung

Der „PostStroke-Manager“ verspricht eine besser koordinierte Langzeitbetreuung von Schlaganfallpatienten nach der Akutphase. Dadurch sollen deren berufliche Wiedereinstiegschancen sowie ihre Selbstbestimmung und Gesundheitskompetenz verbessert werden.

Deutscher Telemedizinmarkt wird umworben

In dem Maße, wie die rechtlichen Barrieren zum Praktizieren von Telemedizin auch in Deutschland fallen, stellen sich internationale Anbieter ein. Nun will auch DrEd mit seiner asynchronen, schriftlichen Form der Fernkommunikation punkten.

Vernetzte Zukunft im Aufbau

Auch die AOK ist aktiv, die Vernetzung der verschiedenen Akteure im ambulanten und stationären Bereich für eine verbesserte Zusammenarbeit aller an der Versorgung Beteiligten mit einem Gesundheitsnetzwerk für ihre Versicherten voranzubringen.

Seiten