Sichere Instant-Kommunikation für Internisten

Messaging-Dienste für Ärzte, die den Datenschutzanforderungen hierzulande gerecht werden, sind gefragter denn je: jetzt setzt Siilo, der niederländische Pionier auf diesem Gebiet, mit der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) ein Internisten-Netzwerk auf, das den Austausch der Fachärzte in Deutschland fördern wird.

von
Anna
Engberg

Wie die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) in einer Pressemitteilung Ende September bekannt gegeben hat, soll die Kooperation mit dem niederländischen Health-Tech Start-Up und Messenger-Betreiber Siilo den deutschlandweiten, sicheren Wissens- und Erfahrungsaustausch von Internisten via Messaging-App ermöglichen.

DER HINTERGRUND

Die DGIM vereint als größte wissenschaftlich-medizinische Fachgesellschaft ihres Gebiets Internisten aus ganz Deutschland: mit ihren 27.000 Mitgliedern möchte sie jetzt die Vernetzung und den Austausch derselben untereinander besser fördern.

In Kooperation mit dem niederländischen Health-Tech Unternehmen Siilo, das inzwischen als Europas größtes Netzwerk für medizinisches Fachpersonal gilt, stellt die DGIM innerhalb der Siilo-App deshalb jetzt ihr Mitgliederverzeichnis in einem geschützten Raum mit eigenem Zugang bereit: so können Internisten Nachrichten mit Kollegen austauschen und sich über neue wissenschaftliche Ergebnisse aus der Inneren Medizin, Veranstaltungen und freie Stellen informieren.

Persönliche Kontaktdaten wie E-Mail-Adresse und Telefonnummer müssen dazu nicht bekannt gegeben werden. Die Siilo-App ist dafür bekannt, Daten DSGVO-konform zu verwalten.

WAS GESAGT WURDE

Der DGIM-Geschäftsführer Maximilian Broglie sagte anlässlich der Zusammenarbeit: „Mit Siilo füllen wir eines unserer Grundgedanken, das Vernetzen, weiter mit Leben. Wir versprechen uns mehr Agilität und kürzere, sichere Wege in der Kommunikation.“

Der Chef von Siilo Deutschland, Daniel Pourasghar, betonte: „Siilo repräsentiert die moderne Netzwerkmedizin. Eine Form der Medizin, in der Austausch von Informationen und Ratschlägen unter Kollegen, auch von anderen Einrichtungen oder Fachrichtungen, agiler und vernetzt geschieht. Wir freuen uns, die Ziele der DGIM zu unterstützen, indem wir deren Netzwerk stärken.“

GUT ZU WISSEN

Die Siilo-App ist eine Anwendung zum Austausch medizinischer Sofortnachrichten, die Teams und Fachkräfte im Gesundheitswesen vernetzt und unterstützt. Sie steht Einzelpersonen kostenlos zur Verfügung und kann von Gesundheitseinrichtungen als kostenpflichtiges, webbasiertes Tool „Siilo Connect“ auch professionell eingesetzt werden. Zum Siilo-Netzwerk zählen derzeit 250.000 aktive Mitglieder in 180 Ländern.

Weitere Informationen erhalten Sie HIER

Auch für Sie interessant

Your search returned no results.