Schweiz führt digitales COVID-Zertifikat ein

Seit dem 7. Juni führt die Schweiz das Covid-Zertfikat für alle ihre Bürger ein. Damit wird im Inland vieles leichter – die formelle Anerkennung der EU für die Reisefreiheit steht allerdings noch aus.

von
Anna
Engberg

Mit dem Covid-Zertifikat können Schweizer Bürger zukünftig digital nachweisen, dass sie entweder von einer Coronainfektion genesen sind, bereits eine Corona-Schutzimpfung erhalten haben oder negativ getestet wurden.

Ähnlich wie Deutschland hat die Schweiz damit neben vielen Lockerungen, die der Schweizer Bundesrat gestern beschlossen hat, nun den nächsten Öffnungsschritt in Richtung Mobilität im Inland und EU-weiter Reisefreiheit gewagt.

DER HINTERGRUND

Die digitalen Zertifikate werden seit dem 7. Juni 2021 von den Schweizer Kantonen über Arztpraxen, Impfzentren, Kliniken, Apotheken und weitere Gesundheitsdienstleister ausgestellt und sind zunächst im Inland gültig, bis die formelle EU-Anerkennung erfolgt.

Die Bereitstellung erfolgt innerhalb der Smartphone-App „COVID-Certificate“ für Apple und Android-Geräte. Weiterhin kann das Covid-Zertifikat auch in Papierform vorgelegt werden.

Das Covid-Zertifikat enthält im Kern einen fälschungssicheren QR-Code zwecks elektronischer Signatur durch die Schweizerische Eidgenossenschaft, darüber hinaus Angaben zur Person wie Name, Geburtsdatum, Zertifikatsnummer sowie Impf-, Krankheits-, Antigen-Schnelltest-Status und PcR-Testergebnis.

Beantragen können das Zertifikat geimpfte, genesene und negativ getestete Schweizer Bürger, wobei der Impfstoff in der Schweiz zugelassen und die Impfung vollständig abgeschlossen sein muss. Genesene erhalten ihr Zertifikat im Zeitraum von 180 Tagen nach ihrer Erkrankung. Wer durch PcR-Test oder Antigen-Schnelltest negativ getestet wurde, bekommt die Zertifizierung ab Ende Juni 2021 automatisch in der App angezeigt.

Die Gültigkeit und der Nutzen des Schweizer Covid-Zertifikats erstreckt sich zunächst auf das Inland, so z.B. auf Veranstaltungen, Gastronomie, Sport-, Kultur- und Freizeitbetriebe und ist je nach Nachweis unterschiedliche lange gültig, bei einer Impfung z.B. 365 Tage lang.

GUT ZU WISSEN

Von der Zertifizierung ausgenommen sind Selbsttests und Antikörpertests.

Weitere Informationen stellt das Bundesamt für Gesundheit (BAG) HIER bereit.

Auch für Sie interessant

Your search returned no results.