Apps

Seiten

Männergesundheit

Die unsichtbare Ungleichheit

BMBF fördert Pflege-App

Über das Förderprogramm KMU innovativ entsteht derzeit eine neue IT-Plattform

Video-Konsultation

Anbieter für digitale Sprechstunden bei Online-Ärzten drängen auf den deutschen Markt. Erstattung gibt es vorerst nur für Privatversicherte.

Europas Herausforderungen: Fragmentierung und Regulierung

Anfang Dezember trafen sich auf dem EIT Health Summit in Paris Unternehmer, die Stakeholder der Branche, Behörden und Investoren, um die Zukunft der Gesundheitsinnovation in Europa – und ihre Beziehung zum US-Markt – zu diskutieren.

Prävention durch digitale Tools

Der Ende November veröffentlichte Bericht enthält eine Analyse des aktuellen Stands der Gesundheit in der EU

Blick in die Zukunft

Ein Blick ins Jahr 2040: Deloitte prognostiziert zentrale Verbesserungen für die kommenden Jahrzehnte – mit Fortschritten für Interoperabilität, optimierten Patientenzugriff und wichtigen medizinischen Erkenntnissen, die unser Verhalten grundlegend ändern und für eine verbesserte Gesundheit sorgen.

Digitalwende durch Innovation

TMF und GVG launchen erstes Nationales Digital Health Symposium 2019

G4A: 11 neue Start-Ups

Zu den neuen Start-Ups im G4A Förderprogramm von Bayer gehören Wellthy Therapeutics aus Indien, OKKO Health aus Großbritannien und Carepay aus Kenia.

Deutsche wollen digitalen Fortschritt

Mit dem digitalen Fortschritt im Gesundheitswesen sind die Deutschen jedoch eher unzufrieden, zeigt eine neue EU-Studie im Ländervergleich

Nachweis durch digitale Biomarker

Fortlaufende Datenbestände aus Smartphones und Wearables können positive Versorgungseffekte von digitalen Gesundheitsanwendungen nachweisen, sagen Digitalexperten aus Berlin. Das vereinfacht die Kostenerstattung.

Datenschutz im klinischen Messenger

Europäische Krankenhäuser erkennen zunehmend, wie wichtig der Austausch von Patientendaten über sichere Plattformen ist - so auch in London, wo man jetzt auf den niederländischen Messenger Siilo setzt.

Seiten