Business Intelligence

Seiten

"Das Gesundheitssystem der Zukunft ist auf Verbraucher und Wellness orientiert - und digital vernetzt"

Healthcare Experten prognostizieren die wichtigsten Trends für 2021

Unsichtbar und smart

Kostensenkung und Nutzensteigerung, organisationsübergreifendes Wissensmanagement: Für das Gesundheitswesen steckt viel Potenzial im Cloud Computing, das auf Erden teuer erarbeitet werden muss.

"Das Gesundheitssystem der Zukunft ist auf Verbraucher und Wellness orientiert - und digital vernetzt"

Healthcare IT News hat einschlägige Experten zu ihren wichtigsten Prognosen befragt, die das Gesundheitswesen im Jahr 2021 definieren.

Wirtschaftliches Potenzial durch KI-Modelle stärken

KI-Modell-Entwickler gewinnen 8. Businessplan-Wettbewerb am Hasso-Plattner-Institut (HPI). Davon könnten in Zukunft auch Gesundheitsunternehmen profitieren.

Corona-Falldaten in Echtzeit

Österreichs Hauptstadt erprobt ein Epidemie-Management-System mit Hilfe des französischen IT-Dienstleisters Atos.

Junge Fachkräfte erwarten mehr

Die jüngere Generation glaubt auch, dass digitale Gesundheitstechnologien dazu beitragen könnten, den empfundenen Druck zu verringern.

Monetarisierung von Patientendaten

Die Monetarisierung von Patientendaten entwickelt sich zu einem der größten Treiber für neue Geschäftsmodelle in der Gesundheitslandschaft. Der Besitz ihrer Daten gibt Patienten die Macht, Gesundheitsversorgung so zu gestalten, wie sie es wünschen.

Europas Herausforderungen: Fragmentierung und Regulierung

Anfang Dezember trafen sich auf dem EIT Health Summit in Paris Unternehmer, die Stakeholder der Branche, Behörden und Investoren, um die Zukunft der Gesundheitsinnovation in Europa – und ihre Beziehung zum US-Markt – zu diskutieren.

Gesundheits-Apps an der Börse

Über spezialisierte Fonds können Anleger Geld mit Digital Health verdienen

Digitalisierung ist kein Alleingang

Das neueste Weißbuch des BMWi sieht Digitalisierung als einen der zentralen Formfaktoren für unsere Wirtschaft und Gesellschaft. Es zieht den Schluss, dass ein digitaler Binnenmarkt auch eines einheitlichen europäischen Rechtsrahmens bedarf.

Wie kommen digitale ‘Schmankerln‘ in das Gesundheitssystem?

Wenn Krankenkassen, Technologieunternehmen unter Einbezug Versicherter eng verzahnt miteinander arbeiten, ist das ein gutes Rezept, alltagstaugliche innovative Behandlungen und Präventionsmaßnahmen zu generieren.

Seiten