Digitale Strategie

Seiten

„Das Management der digitalen Transformation steht im Fokus des Swiss eHealth Summit 2018“

Interview mit Prof. Dr. Jürg Blaser, Präsident der SGMI, und Rainer Herzog, General Manager D-A-CH der HIMSS Europe

COVID-19-Prävention

Nicht nur in der DACH-Region und Großbritannien werden präventive Maßnahmen zur COVID-19-Bekämpfung ergriffen. Auch bei den französischen Nachbarn wird digital aufgerüstet. Die französischen Gesundheitsbehörden bezeichnen ihre neue App als „erweiterte“ Version der vorherigen Anwendung StopCovid.

Zeitersparnis durch biomedizinische Interoperabilitäts-Plattform

Vier Jahre nach Einführung der Enovacom Lösung Patient Connect am Vaudois University Hospital (CHUV) verzeichnet das Krankenhaus eine steigende Nachfrage bei anderen Abteilungen, die auch von der Zeitersparnis profitieren wollen.

Digital gut betreut

England und Irland gehen der DACH-Region in puncto vernetzter Gesundheitsversorgung vorbildlich voran: Jetzt hat das britische Unternehmen DCA einen Vertrag unterzeichnet, um seine digitalen Leistungen einer der vier größten britischen Privatkundenbanken anzubieten.

Mobile Verhütung

Ein schwedisches Unternehmen möchte Thermometer von Drittanbietern in sein Leistungsportfolio einbinden. Der Plan: Frauen sollen diese zusammen mit der FDA-zugelassenen App zur Empfängnisverhütung verwenden können.

Verschreibungsfähig

Mit den Apps kalmeda und velibra eröffnet das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) seine offizielle DiGA-Liste – ein Verzeichnis klinisch validierter und nun verschreibungsfähiger, digitaler Gesundheitsanwendungen, das Ärzten Orientierung bieten soll.

Auf dem neuesten Stand

Die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) macht jetzt ihr digitales Nachschlagewerk AMBOSS – und damit medizinisches Wissen – leichter zugänglich: DGIM-Ärzte können Online-Tool und App ab sofort für ein halbes Jahr kostenfrei nutzen.

3 Milliarden Euro

Mit dem Krankenhauszukunftsgesetz soll das Krankenhaussystem des Landes modernisiert werden.

Instant-Kommunikation für Internisten

Messaging-Dienste für Ärzte, die den Datenschutzanforderungen hierzulande gerecht werden, sind gefragter denn je: jetzt setzt Siilo, der niederländische Pionier auf diesem Gebiet, mit der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) ein Internisten-Netzwerk auf, das den Austausch der Fachärzte in Deutschland fördern wird.

Die Schweizer App Health n Go soll Reisen in Corona-Zeiten erleichtern

Die Schweizer Smartphone-App Health n Go wurde entwickelt, um digitale Gesundheitszertifikate auszustellen, damit das Reisen in Zeiten der Pandemie wieder verstärkt möglich ist.

Lockdown-Fazit für Pflege-Settings

Während die Gesundheitssysteme von Regierungsseite aufgefordert werden, sich auf eine mögliche zweite COVID-19-Welle vorzubereiten, sind die Ergebnisse einer Studie von besonderer Bedeutung. Könnte das britische Modell "Mobile Care Monitoring" auch für die DACH-Region interessant sein?

Seiten