eHealth Gesetz

Seiten

Verschreibungsfähig

Erste Apps in DiGA-Liste aufgenommen

Verschreibungsfähig

Mit den Apps kalmeda und velibra eröffnet das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) seine offizielle DiGA-Liste – ein Verzeichnis klinisch validierter und nun verschreibungsfähiger, digitaler Gesundheitsanwendungen, das Ärzten Orientierung bieten soll.

3 Milliarden Euro

Mit dem Krankenhauszukunftsgesetz soll das Krankenhaussystem des Landes modernisiert werden.

Trendbarometer: Status Quo der Telemedizin in Europa

Die Studienergebnisse sind erstmals als eBook verfügbar.

Coronavirus-Toolbox für die EU

Die EU Kommission unterstützt die EU-Mitgliedsstaaten mit einer Coronavirus-Toolbox, welche mobile Apps und Daten ins Zentrum rückt. Sie stellt den Ländern einen koordinierten, auf Standards basierenden Ansatz bereit, um Ausstiegsstrategien aus ihren Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus zu entwickeln.

Opt-Out bei Organspende

Während in Deutschland weiterhin die Entscheidungslösung mit expliziter Einwilligung zur Organspende gilt, treten in England nun im Mai entscheidende Änderungen in Kraft. Der Grund: aktuell befürworten 80 Prozent der Briten die Organspende, doch nur 38 Prozent haben per Opt-In ihr explizites Einverständnis dafür erklärt.

Geschützte Patientendaten

Datenschutz und Datennutzung in der ePA sollen vom neuen Patientendaten-Schutzgesetz, kurz PDSG, geregelt werden. Der Entwurf des deutschen Gesundheitsministers erntete sowohl Kritik als auch Beifall.

Vernetzt durch ePA

BITMARCK und RISE sind bei der deutschen ePA-Umsetzung im Zeitplan

Video-Konsultation

Anbieter für digitale Sprechstunden bei Online-Ärzten drängen auf den deutschen Markt. Erstattung gibt es vorerst nur für Privatversicherte.

Europas Herausforderungen: Fragmentierung und Regulierung

Anfang Dezember trafen sich auf dem EIT Health Summit in Paris Unternehmer, die Stakeholder der Branche, Behörden und Investoren, um die Zukunft der Gesundheitsinnovation in Europa – und ihre Beziehung zum US-Markt – zu diskutieren.

Gesundheits-Apps an der Börse

Über spezialisierte Fonds können Anleger Geld mit Digital Health verdienen

Seiten