integrierte Versorgung

Seiten

„Das EPD läuft in der Schweiz noch nicht“

Im Interview mit dem Luzerner Kantonsspital: Ein Jahr nach dem Start - Was hat das EPD für die Schweiz gebracht?

„Der Erfolg digitaler Strategien hängt von Klinik- und Pflegeleitung ab“

Digitale Maßnahmen in kleinen Etappen – oder Rundum-Digitalisierung mit organisatorischer Höchstleistung? Den Dialog dazu eröffnen zwei führende IT-Köpfe der Vereinigung Gesundheitsinformatik Schweiz (VGIch) hier auf Healthcare IT News: Stefan Beyeler, KIS-Projektleiter am Stadtspital Waid und Triemli – Zürichs großem Zentrumsspital – und Roland...

Hospital Tour Thun: „Integrative Lösungen stehen im Vordergrund“

Mit einer Hospital Tour am Community Day des Swiss eHealth Summit wird Dr. Marc Oertle, Leitender Arzt für Medizin und Medizininformatik am Spital Thun (Schweiz) am 11. September 2019 CIOs, CEOs und Ärzten Einblicke in digitalisierte klinische Arbeitswelten am Spital Thun geben. Im Interview mit Healthcare IT News erzählt er vorab, welche...

Auf dem Weg zu mehr Interoperabilität

Eine neue Umfrage des Center for Connected Medicine und HIMSS Media unter Healthcare-Tech Führungskräften zeigt, dass die Interoperabilitätsprobleme der meisten Krankenhäuser und Gesundheitssysteme mit einer einzigen, integrierten EPA lösbar wären.

Weichen für deutsche ePA gestellt

BITMARCK beauftragt RISE mit der Entwicklung einer standardisierten ePA für den deutschen Gesundheitsmarkt

Gesünder mit App

COPD Patienten könnten von mHealth profitieren

Europa in Transformation

Elektronische Gesundheitsakten wandeln sich in den mitteleuropäischen Gesundheitssystemen hin zu IHE-Infrastrukturen und damit in Richtung Interoperabilität. Einige sind schon ziemlich weit fortgeschritten. Bei anderen verläuft der Fortschritt äußerst langsam.

Neue Strukturen für deutsche Krankenhäuser

Hauptstadtkongress Medizin & Gesundheit stellt Krankenhaus Rating Report 2019 vor – und zieht Bilanz über Insolvenz, Fallzahlen und Jahresabschlüsse.

Patientensicherheit durch digitales Implantat-Register

Vom Herzschrittmacher bis zur Gelenkprothese: eine Online-Registrierung für Implantate soll schon bald in Deutschland verpflichtend sein – und die Patientensicherheit erhöhen.

Entlassmanagement verbesserungsfähig

Entlassbriefe sind wichtig für eine gute Nachbehandlung. Aber sie helfen nur dann, wenn die darin enthaltenen Informationen vollständig, korrekt und eindeutig formuliert sind. Das ist aber nicht immer der Fall, sagt eine neue Studie der Heinrich-Heine-Universität.

HIMSS und SGMI präsentieren neuen Swiss eHealth Summit

Leadership für eine innovative Gesundheitsversorgung am 12. September 2019 im Kursaal, Bern; erstmals mit praxisnahmen „Community Day“ am 11. September 2019.

Seiten