IT-Sicherheit

Seiten

IT-Konsolidierung durch Health Content Management (HCM)

synedra veröffentlicht Case Study vom RHÖN-KLINIKUM Bad Neustadt

3 Milliarden Euro

Mit dem Krankenhauszukunftsgesetz soll das Krankenhaussystem des Landes modernisiert werden.

IT-Versagen nach Cyberattacke

Die Uniklinik Düsseldorf musste eine Patientin wegen einer Cyberattacke abweisen, die daraufhin verstarb.

IT-Konsolidierung durch Health Content Management (HCM)

Für die IT-Konsolidierung eines Standorts hat sich das RHÖN-KLINIKUM im fränkischen Bad Neustadt mit Health Content Management (HCM) befasst und ein Archiv zur sektorenübergreifenden, intelligenten digitalen Vernetzung aller klinischen Daten aufgesetzt. Zuletzt wurde sogar das PACS in der Radiologie abgelöst. Die Ergebnisse wurden jetzt in einer...

Trendbarometer: Status Quo der Telemedizin in Europa

Die Studienergebnisse sind erstmals als eBook verfügbar.

„IT als Informationsanker, um Sicherheit in die Unsicherheit zu bringen“

Der Leiter der Medizininformatik-Abteilung des Spitals Thun unterstreicht die zentrale Rolle, die die Verfügbarkeit von Informationen spielt, um Mitarbeiter und Patienten besser dabei zu unterstützen, die durch COVID-19 notwendig gewordenen Prozessanpassungen umzusetzen.

Recht auf Privatsphäre versus Bürgerschutz

Die Privatsphäre bleibt auch in den Zeiten von COVID-19 ein wichtiges Kriterium für den Einsatz von Technologie, argumentiert Dr. Charles Alessi, Chief Clinical Officer bei HIMSS.

Digitales COVID-19-Krisenmanagement

Niederländisches Start-Up macht Siilo europaweit für medizinische Fachkräfte nutzbar

COVID-19: "Stündliche Anpassungen erforderlich"

Für IT-Abteilungen von Krankenhäusern ist es derzeit unerlässlich, Informationen zu verfolgen: als Entscheidungsgrundlage für das Management, um ein schnelles Aufstocken mit zusätzlichen Betten auf der Intensivstation zu ermöglichen und Tools für die Heimarbeit einzurichten.

Stopp für COVID-19 Falschmeldungen

Coronakrise: Facebook, Google und Twitter ergreifen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die auf ihren Plattformen geteilten Gesundheitsempfehlungen korrekt sind.

Gefahr für die Privatsphäre

Aktivitäts-Tracking durch Smartwatches ist heute Teil der digitalen Gesundheitsversorgung. Nach der Übernahme des US-Herstellers Fitbit durch Google hat der Europäische Datenschutzausschuss die Unternehmen jetzt aufgefordert, mögliche Risiken zu verringern.

Seiten