Patientenpartizipation

Seiten

"Das Gesundheitssystem der Zukunft ist auf Verbraucher und Wellness orientiert - und digital vernetzt"

Healthcare Experten prognostizieren die wichtigsten Trends für 2021

Gesundheitsbewusste Kultur

Ilya Kravtsov, CEO und Mitbegründerin von PouchPASS, berichtet im Q&A Interview über die positiven wirtschaftlichen Auswirkungen eines stärkeren Verbraucher-Engagements im Bereich der Gesundheitstechnologie.

Emotionsmonitoring

Kinder- und Jugendpsychiater entwickeln derzeit die MyMoodCoach-App. Im Rahmen der europaweiten Studie ECoWeB wird jetzt untersucht, inwiefern die Selbsthilfe-App für Heranwachsende Nutzen stiftet.

"Das Gesundheitssystem der Zukunft ist auf Verbraucher und Wellness orientiert - und digital vernetzt"

Healthcare IT News hat einschlägige Experten zu ihren wichtigsten Prognosen befragt, die das Gesundheitswesen im Jahr 2021 definieren.

Wheel of Life

Das Schweizer Insurtech-Unternehmen dacadoo bringt eine neue Plattform auf den Markt: die Wheel of Life-Initiative soll den Einzelnen dabei unterstützen, ein gesünderes und aktiveres Leben zu führen, u.a. mit Hilfe eines Health Scores.

Verlässliche Gesundheitsinformationen

Mit sogenannten Knowledge Panels will das deutsche Gesundheitsministerium eine verlässliche Informationsquelle zu Krankheitsbildern bereitstellen – und kooperiert deshalb jetzt mit Google.

Männergesundheit

Weltweit sterben Männer etwa fünf Jahre früher als Frauen. Auf die Gesundheit von Männern und die gesundheitliche Ungleichheit, die Männer erleben, wird jedoch von politischen Entscheidungsträgern wenig Fokus gelegt, sagt Prof. Sam Shah, Chief Medical Strategy Officer bei Numan Health.

Kürzere Klinikaufenthalte

Vorbild für die DACH-Region: in den Niederlanden unterstützt jetzt eine App Kliniken bei der häuslichen Beobachtung von COVID-19-Patienten. Bei einer Gruppe von 33 Patienten sank die Dauer der stationären Einweisung dabei um insgesamt 134 Tage.

„Dass jede Therapie persönlich durchgeführt werden muss, ist eine Illusion”

Zum Welttag für psychische Gesundheit werfen wir einen Blick auf die Verbreitung moderner Technologien für die psychische Gesundheit – etwa VR, Mood Tracking Wearables und KI – und untersuchen, wie entscheidend diese in den jüngsten Monaten die Art und Weise, wie wir Therapien betrachten und diese zum Einsatz kommen, verändert haben.

Mobile Überwachung

Eine britische Studie ermöglicht eine frühere Identifizierung von Infektionen und forscht an der Weiterentwicklung der Behandlungsmöglichkeiten.

Digitale Hilfe bei Kopfschmerz & Migräne

Die Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG) launcht ein deutschlandweites Register, das sowohl die telemedizinische Versorgung von Betroffenen als auch die Forschung verbessern und vorantreiben soll.

Seiten