Sanofi nutzt Google Deep Learning für weiterführende Behandlungen

Durch Analyse des Echtdatenbestands von Sanofi wollen die Unternehmen besser verstehen, welche Behandlungen funktionieren und mit welchen Technologien eine noch stärker personalisierte Medizin umgesetzt werden kann.

Das französische biopharmazeutische Unternehmen Sanofi und der Technologiekonzern Google arbeiten zusammen, um maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz und Deep Analytics-Technologien für alle Datensätze zu nutzen und so die wichtigsten Krankheiten besser zu verstehen.

WARUM DIES WICHTIG IST

Durch die Nutzung neuer Datentechnologien hofft Sanofi, die operative Effizienz zu optimieren, Patienten und Krankheiten besser zu verstehen und diese Patienten besser zu versorgen.

Das Unternehmen plant außerdem die Nutzung der Cloud-Plattform von Google, um die Digitalisierung voranzutreiben und teilweise, um die Verwaltung älterer Daten zu vereinfachen.

Als Teil des Vorhabens werden die Unternehmen den Echtdatenbestand von Sanofi analysieren, um besser zu verstehen, welche Behandlungen für Patienten funktionieren, welche Technologien zur Verbesserung der Behandlung eingesetzt werden können und um insgesamt einen individuelleren Ansatz bereitzustellen.

DER ALLGEMEINE TREND

Google und Sanofi haben tatsächlich bereits in der Vergangenheit zusammengearbeitet. Bereits 2016 gaben die Unternehmen Pläne bekannt, eine umfassende Diabetes-Plattform zu entwickeln, die Software, Geräte, Medizin und professionelle Versorgung kombiniert, um das Diabetes-Management für Patienten zu verbessern.

Eine Reihe von Gesundheitssystemen, Biopharma-Unternehmen und Life-Science-Unternehmen wenden sich datengetriebenen, digitalen Innovationen zu, um die Abläufe zu rationalisieren und bessere Dienstleistungen und Produkte bereitzustellen sowie das Management von Gesundheitsdaten zu modernisieren.

Mitte Juni hat der französische Spezialist für 3D- und Product Lifecycle Management, Dassault Systèmes, Medidata Solutions, einen Anbieter von SaaS-basierter Software für die klinische Entwicklung, für 5,8 Milliarden US-Dollar übernommen.

Die cloudbasierten Services von Medidata helfen bei der Entwicklung therapeutischer Innovationen und der Leistung des klinischen Betriebs für Pharma-Firmen, Biotechnologie-Unternehmen und andere.

Im April gaben Deloitte und Google Cloud Pläne für eine Zusammenarbeit bei einer Reihe fortschrittlicher Lösungen für die Biowissenschaften und die Gesundheitsbranche bekannt, die dazu beitragen sollen das Tempo der biomedizinischen Forschung zu beschleunigen, den Zugang zur Gesundheitsversorgung zu verbessern und die Abläufe zu optimieren.

Deloittes Blick auf die Zukunft stellt Verbraucher ins Blickfeld und befähigt sie, die Vorteile offener, sicherer Plattformen zu nutzen, auf denen unterschiedliche Informationen für die Koordination der Gesundheitsfürsorge und „Anstöße“ zum persönlichen Wohlbefinden kombiniert werden.

Die Prognose des Unternehmens für den Gesundheitsmarkt im Jahr 2040 geht in Richtung weitreichender und unterschiedlicher Datensätze, auf die in Echtzeit zugegriffen wird und die nach bestimmten Schemata analysiert werden, die sich auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Einzelnen auswirken.

OFFIZIELLE STELLUNGNAHMEN

„Wir stehen an der Spitze eines neuen Zeitalters für Biologie und menschliche Gesundheit und bieten die Möglichkeit, das Gesundheitswesen durch Partnerschaften mit wegweisenden Technologie- und Analyseunternehmen zu verändern“, sagte Dr. Ameet Nathwani, Chief Digital Officer, Chief Medical Officer und EVP of Medical bei Sanofi, in einer Stellungnahme.

„Durch die Kombination der biologischen Innovationen und wissenschaftlichen Daten von Sanofi mit den Fähigkeiten von Google, vom Cloud-Computing bis zur hochmodernen künstlichen Intelligenz, möchten wir den Menschen mehr Kontrolle über ihre Gesundheit geben und die Entdeckung neuer Therapien beschleunigen“, fuhr Nathwani fort.


###
Dies ist eine Übersetzung eines Artikels von Nathan Eddy, erschienen auf Healthcare IT News.

Personalisierte Krebsbehandlung

HUG in Genf wird EU-weit erste Uniklinik, die KI-Technologie von IBM einsetzt

Software und klinische Expertise vereint

Das HPI hat gemeinsam mit dem Mount Sinai Klinikum in New York das Hasso Plattner Institute for Digital Health at Mount Sinai gegründet.

HIMSS Impact 17

Wirkungskraft von Big Data im Gesundheitswesen erschließen