Google Cloud und NTT Data entwickeln KI-Tools für das Gesundheitswesen

Die Unternehmen planen die Entwicklung neuer Cloud-basierter Anwendungen. Der Fokus: Patienteneinbindung, Bevölkerungsgesundheit, das Management von Kundenbeziehungen, Schadensbearbeitung und mehr.

NTT Data Services arbeitet mit Google Cloud zusammen, um neue Analyse- und AI-Technologien zu entwickeln, die darauf abzielen, das Patientenerlebnis zu verbessern, die Abläufe zu rationalisieren und die Kosten für Zahler und Anbieter zu senken.

WARUM DIES WICHTIG IST 

Die beiden Unternehmen kooperieren in Bezug auf Cloud-basierte digitale Tools, um Anbieter bei der Nutzung von Daten zu Gunsten einer optimierten Patientenversorgung zu unterstützen und die Kostenträger stärker mit ihren Versicherungsmitgliedern zu vernetzen, so NTT Data.

Der Anbieter, der seit Jahren mit Google zusammenarbeitet und im vergangenen Monat Google Cloud Premier Partner geworden ist, möchte seinen Kunden - mehr als 45 Gesundheitssystemen, 50 Krankenversicherungen und 50 Life-Sciences-Unternehmen – qualitätsorientierte Pflege durch die Bereitstellung neuer Technologien bieten – von der Infrastruktur über Anwendungen und Geschäftsprozesse bis hin zur Sicherheit.

Zu den spezifischen Bereichen, auf die sich NTT und Google Cloud konzentrieren möchte, gehören: Patienteneinbindung, Bevölkerungsgesundheit, Kundenbeziehungsmanagement, Apps für klinische Zwecke und Schadensfälle sowie AI und Automatisierung.

„Google Cloud ist führend in den Bereichen Analytik und künstliche Intelligenz”, sagte Alan Hughes, Präsident bei Global Healthcare & Life Sciences der NTT DATA Services. „In Kombination mit unseren globalen Fähigkeiten, Investitionen im Gesundheitswesen und Branchenexpertise bietet sich eine enorme Chance, das derzeitige System für alle Beteiligten drastisch zu verbessern.”

DER GRÖSSERE TREND

Während Cloud-Computing eine neue Ära des Vertrauens und der Benutzerfreundlichkeit einläutet, suchen zunehmend mehr Anbieter, Gesundheitssysteme, Ärzte und Life-Science-Unternehmen nach neuen und innovativen Wegen, um Technologie zu Gunsten einer verbesserten Pflege und geringerer Kosten zum Durchbruch zu verhelfen.

„Die Branche, Technologien und Fähigkeiten haben sich in den letzten zehn Jahren exponentiell weiterentwickelt und Fortschritte gemacht”, wie der CISO eines Gesundheitssystems erklärte. „Die Sicherheitsmaßnahmen, die sowohl in der ursprünglichen Umgebung des Cloud-Anbieters als auch ergänzend zu diesen originären Werkzeugen zur Verfügung stehen, sind umfassend.”

WAS GESAGT WURDE

„Es besteht ein erheblicher Bedarf bei Patienten, Leistungserbringern und Krankenversicherern, besseren Zugang zu klinischen Daten und Entscheidungsunterstützung zu haben”, sagte Hughes. „In Zusammenarbeit mit Google arbeiten wir an Branchenproblemen mit innovativen Lösungen, die neue Erkenntnisse liefern und die ein Gesundheitserlebnis schaffen, das der Konsumentenerwartung im Einzelhandelsmodell ähnelt. Zudem verbessern wir die Qualität der Versorgung, senken gleichzeitig die Kosten und erzielen bessere Ergebnisse für die Gesundheitsorganisationen.”

##
Dies ist eine Übersetzung eines Artikels von Mike Miliard, erschienen auf der englischsprachigen Version von Healthcare IT News.

Verkauf von Gesundheitsdaten

PI-Report wird EU-Websites Missachtung der DSGVO vor

Datenschutz im klinischen Messenger

NHS Trust setzt auf Alternative zu WhatsApp Kommunikation unter Ärzten

Kalt erwischt

Das neue MDK-Prüfverfahren