HealthHero übernimmt Qare

Durch die Akquisition des französischen Telemedizinanbieters kann sich der britische Gesundheitsdienstleister HealthHero jetzt um 22 Millionen Nutzer kümmern.

Der digitale Gesundheitsdienstleister HealthHero hat sich mit der Übernahme des in Paris ansässigen Telemedizin-Start-Ups Qare den französischen Markt erschlossen.

Die Akquisition wird von Kamet Ventures, einem Hersteller von Gesundheitstechnologieunternehmen, unterstützt und stärkt die Telemedizinposition von HealthHero in Europa mit einer neuen Reichweite für 22 Mio. Menschen. In diesem Jahr sollen knapp drei Millionen Konsultationen durchgeführt werden.

WARUM DIES WICHTIG IST

Qare kombiniert medizinisches Know-how mit digitaler Innovation und hat sich seit seiner Einführung im Jahr 2016 zum Ziel gesetzt, die Qualität der Gesundheitsdienste für Patienten und Ärzte zu verbessern.

Das Unternehmen wird das Angebot von HealthHero erweitern, das klinische Dienstleistungen wie hausärztliche Unterstützung, verschreibungspflichtige Dienstleistungen, psychologische Konsultationen und Spezialisten für Muskel-Skelett-Erkrankungen umfasst.

HealthHero möchte sein Angebot erweitern, das bereits bei Unternehmen und Regierungen in Großbritannien über Doctorlink, in Deutschland über Fernarzt und in Irland über MyClinic etabliert wurde.

Die Akquisition ist Teil der Strategie von HealthHero, europaweit zu expandieren, wo die Telemedizin während der Pandemie ein exponentielles Wachstum verzeichnet.

Ranjan Singh, CEO und Mitbegründer von HealthHero, sagte: „Dies ist die bedeutendste Akquisition im Bereich Telemedizin in Europa in jüngster Zeit und sichert die Marktführerschaft von HealthHero in der wachsenden Telemedizinbranche auf dem größten Gesundheitsmarkt der Welt.

„Während wir jetzt 3 Mio. Konsultationen pro Jahr anbieten – die meisten, die ein Unternehmen in Europa je erzielt hat – und bis zu 70 bis 80 Prozent aller hausärztlichen Konsultationen in ganz Europa aus der Ferne durchgeführt werden können, ist dies nur der Anfang des Wachstumspotenzials von HealthHero. Durch die Zusammenarbeit mit den Besten in jedem Markt wollen wir für jede dieser Konsultationen die besten Patientenergebnisse auf dem gesamten Kontinent erzielen.“

DER GRÖSSERE KONTEXT

Im Dezember erwarb HealthHero die digitale Triage-Plattform Doctorlink, um deren Mehrwerte zu erschließen, darunter Online-Triage, Notfall-Triage, Risikobewertungstools und Video-Konsultationen.

Anfang 2020 schloss HealthHero einen Vertrag zur Übernahme der deutschen medizinischen Beratungsplattform Fernarzt ab.


(…)

Um den vollständigen Artikel im englischen Original zu lesen, klicken Sie bitte HIER.

##
Dies ist eine Übersetzung eines englischsprachigen Artikels von Sara Mageit, erschienen auf MobiHealthNews.

 

Auch für Sie interessant

Your search returned no results.