Digitaler Wandel

Seiten

„hub“ für Digitale Gesundheit

Die neue Professur des Berlin Institute of Health unterstützt mit dem Ausbau translationaler Forschung das Tempo, mit dem Behandlungsergebnisse durch präzisere Vorhersagen eines Krankheitsverlaufs sowie personalisierter Therapien verbessert werden können.

Die Haut vergisst nichts!

Dr. Titus Brinker gewinnt für seine im wahrsten Sinne unter die Haut gehende Arbeit, insbesondere junge Menschen mithilfe einer App für das Thema Hauptkrebs zu sensibilisieren, den Young Research Award der La Roche-Posay Foundation.

Datenschutz-Grundverordnung kommt

In nur wenigen Wochen wird die Datenschutz Grundverordnung in allen EU-Mitgliedsstaaten geltendes Recht. Vor dem Hintergrund der Studie „Future Health Index“ diskutiert Dave Howell die Auswirkungen der Verordnung auf das Gesundheitswesen.

Innovation in NRW verstärken

Cluster Innovative Medizin NRW publiziert Bericht, der die Stufen eines produktiven Innovationsprozesses aus den Perspektiven der Beteiligten einfängt. Standortfaktoren wie Forschungsstärke in Neurowissenschaften und Expertise in ICT in NRW bilden die Erfolgsbasis.

Digitale Innovation bündeln

Die Bundesregierung will die digitale Transformation mitgestalten und beleben. Eine Initiative dazu war die Gründung der „Digital Hubs“, die nun ihr einjähriges Bestehen feiert. „Digital Health“ schneidet gut dabei ab.

Von der Prävention zur Prognose

Die HIMSS18 zeigt, wie die Progression der digitalen Transformation des Gesundheitswesens verlaufen kann. Dabei ist technologische Innovation ein wichtiger Baustein, das Gesundheitssystem effizienter und sicherer zu gestalten, aber bei Weitem nicht ausreichend.

Notfall auf der Insel?

Notarzteinsatz per Helikopter oder Krankentransport mit Seenotrettungskreuzer? Das kann passieren, wenn man auf einer Insel wohnt. Ist das immer notwendig oder kann eine telemedizinische Triage nicht die Aufregung für den Patienten abfangen und Kosten sparen?

Der Weg zum digitalen Krankenhaus

Im digitalen Zeitalter weichen klassische „Stift-und-Papier-Arbeitsabläufe“ auch in Gesundheitseinrichtungen immer mehr digitalen, automatisierten Prozessen. Patienten werden via Krankenkassen-Chipkarte im System registriert, Ärzte erstellen digitale Diagnosen und diverse Daten werden vom Pflegepersonal per Computer erfasst, um anschließend über...

Bundeseinheitliche Standards

Angesichts des Rückstands der Digitalisierung im deutschen Gesundheitswesen im internationalen Vergleich drängt Bitkom auf eine zeitnahe Einigung aller Beteiligten hinsichtlich des Vorantreibens einer sektorübergreifenden Interoperabilität.

„Das Management der digitalen Transformation steht im Fokus des Swiss eHealth Summit 2018“

Unter dem Motto „Leadership & Digital Transformation“ stellt der 11. Swiss eHealth Summit vom 11.-12. September 2018 die Frage, wie digitale Veränderungsprozesse organisiert und nutzbringend umgesetzt werden können.

Viele Köche verbessern den Brei

Die vierte Ideenküche legt eine neue Gangart ein. Nur vor sich hin köcheln birgt die Gefahr, durch disruptive Geschäftsmodelle obsolet zu werden, analog zu dem Effekt, den Uber auf dem Taximarkt hat.

Das Ländle geht voran

Der Patient rückt in den Mittelpunkt und beteiligt sich maßgeblich daran, gesund zu bleiben oder zu gesunden. Ist das auch so in der D-A-CH-Region? Welche Optionen zur Patientenbeteiligung bieten Gesundheitseinrichtungen und was erwarten Verbraucher?

Avatar als Therapeut

Europäische Forscher arbeiten an neuer Methode zur Behandlung sozialer Pathologien.

Die Fitmacher für die Cloud

Krankenhäuser werden cloud-affin, so die Beobachtung von Markus Zappolino, Manager Presales Public Sector bei Dell EMC.

Mitgefühl kontra Computer

Mitgefühl ist zentral für ein Gesundheitswesen, dies gilt gleichermaßen unter Patienten wie Ärzten, so die Ergebnisse einiger US-Studien. Technologen sollten daher ihre Verantwortung erkennen, Maschinen so zu konstruieren, dass sie Mitgefühl wertschätzen.

Erfolgs-Rezept Praxis-Preis 2018

Ein Telekonsilkonzept und eine Patientenpatenschaft sind die Gewinner des diesjährigen Erfolgs-Rezept Praxis-Preis für Ärzte. Bald schon sollen deren Wirkungskreise erweitert werden.

Amazon Health - jetzt erobert Jeff Bezos das Gesundheitssystem

Amazon ist für viele einfach ein Online-Versandhändler. In Wahrheit aber ist es ein komplexes System aus Logistikern, Händlern und Produkten. Mit Amazon Health will Jeff Bezos nun auch das amerikanische Gesundheitssystem erobern.

Faszinierende Entwicklungen

Die einen frohlocken, den anderen läuft ein Schauer über dem Rücken: Künstliche Intelligenz schickt sich an, die moderne Human-Medizin entscheidend zu prägen und zu verbessern. Auch macht die digitale Transformation vor Krankenhäusern und Arztpraxen nicht halt.

Vorsprung durch Technik?

Im einstigen Vorzeigeland des technischen Fortschritts scheint dieser ins Stocken geraten zu sein, wenn man den Ergebnissen der jüngsten Bitkomstudie Glauben schenken darf. Datenschutz, Sicherheitsanforderungen und Fachkräftemangel sind die größten Hemmschuhe.

AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG erreicht HIMSS Analytics EMRAM Stufe 6

Das AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG (Rotenburg an der Wümme, Deutschland) hat sich erfolgreich der Stufe 6 Validierung nach den internationalen HIMSS Analytics EMRAM Kriterien gestellt.

Patientenbeteiligung am häufigsten durch Portale

Das HIMSS Analytics Trendbarometer: Der Patient rückt in den Mittelpunkt und beteiligt sich maßgeblich daran, gesund zu bleiben oder zu gesunden. Welche Optionen zur Patientenbeteiligung bieten Gesundheitseinrichtungen und was erwarten Verbraucher in der D-A-CH-Region?

Wir maximieren den Wert jeder Probe

Helsinki Biobank profiliert sich durch ihren etwas anderen Ansatz bezüglich des Sammelns von Proben. Hanna Heikkinen, IT-Managerin, Helsinki Biobank, sprach mit 42 News über die Aufgaben der Helsinki Biobank und die Rolle der Interoperabilität.

Innovationsförderung

Seit Herbst fördert der ‚Digital Health Accelerator' Projekte, die mittels digitaler Lösungen den Klinikalltag verbessern wollen. Nun gibt es erstmals für die Öffentlichkeit einen Einblick in die geförderten Entwicklungen...

Pflege 4.0

Immer mehr Pflegebedürftigen stehen immer weniger Pflegekräfte gegenüber. Kann Technologie helfen, die Kluft zu schließen? Im Januar gingen vier Pflegepraxiszentren an den Start, dies gemeinsam mit Wissenschaftlern und Industriepartnern zu untersuchen.

Seiten