ePatient

Im digitalen Zeitalter rückt der Patient ins Zentrum des Gesundheitswesens. Datenhoheit und -sicherheit sind unerlässlich und bilden die Basis für Big Data Analysen, personalisierte Medizin und bevölkerungsübergreifende Versorgungssteuerung im Gesundheitswesen.

Orale Impfung gegen COVID-19

Uni Würzburg plant Schluckimpfung

Pflege: Digitale Patientenkoordination

2 Mio. Euro für Buddy Healthcare

Check die App

Gesundheits-Apps für Jugendliche im Profil

Seiten

Deutschlands ePA-App

Seit Jahresbeginn haben alle gesetzlich Versicherten in Deutschland – 72 Mio. Bürger – Anspruch auf eine elektronische Patientenakte (ePA), mit deren Bereitstellung die Krankenkassen beauftragt sind. Im Interview mit Healthcare IT News erklärt Sandra Hoyer, ePA-Projektleiterin bei der Techniker Krankenkasse (TK), wie die Umsetzung funktioniert –...

Digitaler Mutterpass

Der Berufsverband der Frauenärzte (BVF) hat auf der virtuellen FOKO 2021 über die geplanten Erweiterungen der elektronischen Patientenakte (ePA) berichtet.

VISION-Technologie

Das niederländische Medizintechnik-Unternehmen Kepler Vision startet eine KI-basierte Plattform für die Altenpflege: Die Kepler Night Nurse Edge Box nutzt Bildverarbeitungstechnologie, um dem Personal zu ermöglichen, Patienten zu überwachen und schneller auf körperliche Notlagen zu reagieren. Ein Vorbild für die DACH-Region?

In 3 Monaten zum EU-Impfstoffzertifikat

Die technischen Arbeiten zum interoperablen Impfstoffzertifikat der EU sollen innerhalb von drei Monaten abgeschlossen werden. Der Europäische Rat betont die Bedeutung eines gemeinsamen Ansatzes.

Debatte um EU-weite Impfpässe

Die Staatschefs Europas haben über die Einführung EU-weiter Impfpässe debattiert. Formuliert wurden Aufforderungen an die Europäische Kommission, gemeinsame nationale Maßnahmen einzuführen, um Reisen zu ermöglichen.

Live-Coaching-App

Mit den Fördermitteln möchte die in Berlin ansässige Plattform actio ihr Angebot um Live-Dienste für das mentale Wohlbefinden und Coaching-Kurse erweitern.

Kinderpsyche: Gesund trotz COVID-19

Wie steht es in Zeiten von COVID-19 um die Gesundheit der kindlichen Psyche? Wir haben die aktuell verfügbaren Gesundheitsplattformen für Kinder untersucht und erläutern, wie eine bessere Benutzererfahrung möglich wird.

Visualisiert: 3D-Belastungsanalyse

Nach fünf Entwicklungsjahren haben die Uni Münster und das IT-Unternehmen Predimo ein medizinisches 3D-Modell zur Bewegungs- und Belastungsanalyse auf den Gesundheitsmarkt gebracht. Es soll Ärzte und Physiotherapeuten zukünftig bei Behandlungen unterstützen.

Mehr Lebensqualität

Das Jungunternehmen heartbeat medical setzt auf Patient Reported Outcomes Measures (PROMS) und engagiert dafür jetzt die Berliner Ärztin Dr. Valerie Kirchberger als Chief Medical Officer.

Wirkungsvoll gewarnt

Rund ein Viertel aller Schweizer nutzt derzeit die Swiss-Covid-App. Wissenschaftler der Uni Zürich haben die Effektivität der digitalen Kontaktnachverfolgung jetzt evaluiert.

Digitale Fruchtbarkeitsbehandlung

Remote-Patientenüberwachung, Cloud-basierte Plattformdienste und KI-fähige Ultraschalldiagnosen werden eingesetzt, um die Ergebnisse bei der Fruchtbarkeitsbehandlung zu verbessern.

Erster CE-zertifizierter Online-Sehtest

Mit einem Online-Sehtest hat easee den weltweit ersten CE-zertifizierten Online-Sehtest auf den Markt gebracht. Jetzt kooperiert das Start-Up für Augengesundheit mit dem niederländischen Krankenversicherer Zilveren Kruis. Ein Vorbild für die DACH-Region?

5 Mio. Euro für OnlineDoctor

Das Schweizer Start-Up hat die Finanzierung der Serie A in Höhe von 5 Mio. Euro abgeschlossen. Das Unternehmen wird die Mittel für eine Ausweitung seiner teledermatologischen Dienste und Fachkräfte in der DACH-Region einsetzen.

Fit to Fly

Ein britisches Technologieunternehmen führt in der Pandemie eine Innovation für die Reisebranche ein: Der V-Health Passport verwendet anstelle von QR-Codes die VCode-Scantechnologie.

Emotionsmonitoring

Kinder- und Jugendpsychiater entwickeln derzeit die MyMoodCoach-App. Im Rahmen der europaweiten Studie ECoWeB wird jetzt untersucht, inwiefern die Selbsthilfe-App für Heranwachsende Nutzen stiftet.

Wheel of Life

Das Schweizer Insurtech-Unternehmen dacadoo bringt eine neue Plattform auf den Markt: die Wheel of Life-Initiative soll den Einzelnen dabei unterstützen, ein gesünderes und aktiveres Leben zu führen, u.a. mit Hilfe eines Health Scores.

Gegen Lockdown-Einsamkeit

Mittels Hirnstimulation und Verhaltenstherapie sorgt ein neues digitales Tool für Behandlungserfolge bei Depressionen. Die Erfahrungswerte aus Großbritannien und Schweden könnten auch für die DACH-Region interessant sein.

Migräne-Therapie via Ernährung

Auch für Migräne-Patienten wächst die digitale Gesundheitsversorgung weiter an: Mit der Finanzierung seines neuen, nach deutschem Gesetz verschreibungspflichtigen Therapeutikums erweitert Perfood die Therapiemöglichkeiten bei chronischem Kopfschmerz.

Schlaganfall im Schlaf

Beim 7. Ideenwettbewerb der Spitzenforscher wurde ein Forschungsprojekt ausgezeichnet, das mittels KI-Technologie die präventive Früherkennung von akutem Schlaganfall unterstützt.

Männergesundheit

Weltweit sterben Männer etwa fünf Jahre früher als Frauen. Auf die Gesundheit von Männern und die gesundheitliche Ungleichheit, die Männer erleben, wird jedoch von politischen Entscheidungsträgern wenig Fokus gelegt, sagt Prof. Sam Shah, Chief Medical Strategy Officer bei Numan Health.

Blutwerte sichtbar gemacht

Ein Schweizer Medizintechnik-Unternehmen hat einen COVID-19-Antikörpertest für den professionellen Einsatz im Gesundheitssystem entwickelt. Dieser soll Antikörper und andere Biomarker sofort sichtbar machen.

Apple forscht

Der Technologieriese arbeitet zusammen mit Forschern an drei unterschiedlichen Projekten: nach der Studie an Asthmapatienten mit Anthem führt Apple nun in Zusammenarbeit mit den Universitäten Toronto und Washington zwei weitere Studien mit seiner neuen Apple Watch Series 6 durch.

Mobile Verhütung

Ein schwedisches Unternehmen möchte Thermometer von Drittanbietern in sein Leistungsportfolio einbinden. Der Plan: Frauen sollen diese zusammen mit der FDA-zugelassenen App zur Empfängnisverhütung verwenden können.

Telemedizin bei Diabetes

Eine neue Studie hat Podimetrics SmartMats eingesetzt, um über die Messung der Fußtemperatur nach Anzeichen von Entzündungen zu suchen.

Digitales Eltern-Tool

Die Frauen-Gesundheitsplattform Maven hat ihr Portfolio um ein neues Produkt erweitert und bietet jetzt Dienste von der Familienplanung bis hin zur Erziehungsbegleitung bei Jugendlichen an.

Seiten