ePatient

Seiten

Erfolgreiche Patientenpartizipation

Eine neue Studie im D-A-CH-Gebiet belegt den positiven Effekt eines Onlineprogrammes zur Stressbewältigung im Anschluss an eine Krebsdiagnose. IT ermöglicht hier, neue Wege zum Patienten zu beschreiten, die dessen Lebensqualität merklich verbessern.

DAK Digitalisierungsreport 2018

Der Bekanntheitsgrad von e-Health Versorgungslösungen unter Ärzten ist sehr unterschiedlich und nur rund ein Fünftel haben etwas „mit ihnen zu tun gehabt“. Je jünger die Mediziner, desto aufgeschlossener sind sie gegenüber Digitalisierung zeigt eine neue Studie.

Los geht’s

Seit Juli sind Videokonsultationen zwischen Ärzten und Patienten Teil der Regelversorgung. Abrechenbar sind sie allerdings nur, wenn die verwendete Lösung zertifiziert ist. Eine hat das nun geschafft.

Wir sind nicht überschnell …

E-Health wird schleppend in Deutschland umgesetzt. Wie glaubwürdig sind die im E-Health-Gesetz festgelegten Fristen zur Schaffung einer digitalen Infrastruktur und darauf basierender Anwendungen, wenn diese mehrmals verschoben werden?

Machen Gesundheits-Apps wirklich gesund?

Gesundheits-Apps boomen, doch ohne Zertifizierung von deren medizinischen Gehalt und Nutzen kann ein Verbraucher anhand der Beschreibung in den App-Stores nicht nützliche von unwirksamen oder gar gesundheitsschädlichen Apps unterscheiden. Was nun?

Online Therapie erfolgreich bei Depression

Der Erfolg einer virtuellen Psychotherapie bei Depression ist nachweislich dem einer herkömmliche Therapie vergleichbar. Zudem ist sie überall, wo es Internet gibt, ohne Wartezeiten verfügbar. Einige Betroffene finden diese Therapieform sogar als Erleichterung.

„Telemonitoring macht klinisch absolut Sinn“

Professor Gerhard Hindricks vom Herzzentrum Leipzig baut derzeit ein europaweites Telemonitoring-Netzwerk mit Leipzig als Kompetenzzentrum auf. Und er plant eine weitere randomisierte Studie.

Digital-Gipfel 2017 in Ludwigshafen

Auf dem Digital-Gipfel in Ludwigshafen diese Woche geht es auch um den Weg zum mündigen Patienten. Die auf dem Gipfel vorgestellte aktuelle Lösung einer persönlichen Patientenakte in der Cloud ist zwar nicht neu, hat aber das Potenzial, auf mehr Interesse zu stoßen.

Immer mehr Menschen nutzen Gesundheitsapps

Immer mehr Menschen nutzen Gesundheitsapps zur Prävention, Diagnose und Therapie, jedoch oft nur für wenige Wochen. Besonders wächst die Nutzung von Coachingapps und Onlinezweitmeinungen. Die Mehrheit bespricht Appempfehlung mit ihrem Arzt.

Arzt oder App?

Immer mehr Menschen nutzen Gesundheitsapps zur Prävention, Diagnose und Therapie, jedoch oft nur für wenige Wochen. Besonders gefragt sind Coachingapps und Online Zweitmeinungen. Die Mehrheit bespricht die App-Empfehlung mit ihrem Arzt.

Da schaut der Patient in die Röhre

Das E-Health-Gesetz beschert den Bundesbürgern seit April die telekonsiliarische Befundbeurteilung und die Videokonsultation. Unter befragten Versicherten und niedergelassenen Ärzten gibt es eine Menge positiver Stimmung, sich darauf einzulassen.

60% würden eine E-Patientenakte nutzen

Die Studie „Gesundheit 4.0“ belegt die Offenheit der Deutschen für eine Digitalisierung des Gesundheitswesens. Gerade Anwendungen, die das tägliche Leben erleichtern wie Gesundheitsapps, digitale Terminvereinbarung und -erinnerung stehen hoch im Kurs.

Arztberuf im Wandel

Niedergelassene Mediziner gewähren Einblick, was sie über die Digitalisierung ihres Berufes denken und welche Erfahrungen sie bisher damit gemacht haben.

Virtuelle Realität im Einsatz – Der Oh-Effekt!

Brennan Spiegel versucht, Patienten mit Medikamenten in digitalem Format zu helfen. Virtuelle Realität hat das Potenzial, die Erfahrung des Patienten schlagartig und unmittelbar zu verändern. Wem hilft es und wie nachhaltig?

IT erzeugt einen Mehrwert!

Uta Knöchel ist CIO am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, einem der größten medizinischen Zentren Europas. Ihr Erfolgsrezept? Sie schafft es, den Nutzen von IT zu quantifizieren und kommunizieren und dadurch die Benutzer einzubinden.

Megatrend Patientenzentrierung und die Folgen für das Gesundheitssystem

Unsere Gesundheitsdaten gehören uns und nicht unserem Arzt. Herrschaftswissen gibt es in einem digitalen Gesundheitssystem nicht mehr. Der wirklich mündige Patient wird jedoch zu starken Erschütterungen im Gesundheitswesen führen.

Chemotherapie ja oder nein?

Die Uniklinik Heidelberg nutzt nun Biomarker-Testung, um mithilfe individualisierter Brustkrebsbehandlung die Versorgungsqualität zu verbessern

Eine elektronische Patientenakte zur Geburt

Schrittweise Einführung der elektronischen Patientenakte in Irland. Mütter und deren Neugeborenen erhalten diese seit Ende vergangenen Jahres. Dies ist ein weltweites Novum. Der Rest der Nation muss sich noch in Geduld üben.

Umsetzung des E-Health-Gesetzes in Deutschland

Die Umsetzung des E-Health-Gesetzes verläuft zum Teil schleppend, aber sie läuft; gerade in puncto Telemedizin wird es greifbare Fortschritte geben. Welche Milestones stehen sonst noch auf der Agenda für 2017?

In den Startlöchern

Wenige Monate vor Einführung des elektronischen Patientendossiers in der Schweiz informierte Public Health Schweiz im Dezember über den aktuellen Stand der Umsetzung des Projekts. Es gibt noch Regelbedarf, wer beispielsweise finanziert den Mehraufwand?

Verleihung des Münch-Preises für innovative e-Health Lösungen

Die Münch Stiftung kürte auch in diesem Jahr wieder innovative Ideen, die die Gesundheitsversorgung angesichts steigender Kosten nachhaltig effizienter machen sollen.

Start-ups erfolgreich am EIT Summit

Im Rahmen des Summits des Europäischen Instituts für Innovation wurde nicht nur diskutiert, wie man EU-Bürgern zu einem gesünderen Leben verhelfen kann, sondern auch wie man vermehrt Synergien zwischen Bildung, Forschung und Innovation erzielen kann.

Power to the P(eople)atient ...

Diskussionen um das Arzt-Patienten-Verhältnis werden unter dem Deckmantel eines tiefen Vertrauensverhältnisses mithilfe hanebüchener Argumentationen geführt. Am Ende geht es doch immer nur um eins: Macht.

Wenn etwas zu schön ist, um wahr zu sein ...

Die Geschichte der Elizabeth Holmes und ihres Unternehmens Theranos ist in jeder Hinsicht märchenhaft – und das, obwohl ihr „educational status“ wie folgt beschrieben wird: Drop out, Stanford University.

Seiten

@himsseurope

HIMSS Europe @himsseurope 06.09.2019
The app named ‘Vik’ can answer patients’ questions about their condition, treatment and care pathway, as well as se… https://t.co/lSOBn2mTJ6
Enovacom@enovacom_fr 06.09.2019
Don't miss our exclusive talk 's next week in Bern, Switzerland. Talk : "How… https://t.co/jknWTdoKFH
HIMSS Europe @himsseurope 06.09.2019
How to securely go digital in healthcare? In our last whitepaper, we selected the top 5 best practices to help heal… https://t.co/zp4ek5LsCZ
Artur Olesch@ArturOlesch 05.09.2019
"In 2019 alone, radiology will generate 675 billion gigabytes of image " The benefits of AI in imag… https://t.co/5HrUFYsaBb
Artur Olesch@ArturOlesch 05.09.2019
Why was pushed out by | Read my interview with ⁦⁩ from ⁦https://t.co/ie3JHe6xdL
HIMSS Europe @himsseurope 05.09.2019
Whitepapers | How to securely go digital in healthcare. Download it here: https://t.co/bfusKHh4bV https://t.co/UsR9ERphOU
Anne Cooper RN FQNI@Anniecoops 05.09.2019
We need to shift our attitudes to support clinicians who are left making choices for people. As a family with elde… https://t.co/R8hnd1zQj8
HIMSS Europe @himsseurope 05.09.2019
Older Finnish patients are now starting to use everything from video chats with nurses, to smart medication dispens… https://t.co/zr6FkJFF4x
HIMSS Europe @himsseurope 05.09.2019
Are you ready? The Swiss is now around the corner! See you in Bern on 11-12 September 2019… https://t.co/n81OFPgCHu
HIMSS Europe @himsseurope 04.09.2019
Liva Healthcare wins EU funding to help pregnant women at risk of Type 2 diabetes https://t.co/lAsxCcWD4q
HIMSS Europe @himsseurope 04.09.2019
Have a look at our next HIMSS Nursing & Midwifery Informatics Network program >> https://t.co/4B34WZMRGm https://t.co/Dv7WaCoo0i
HIMSS Europe @himsseurope 04.09.2019
Sheba Medical Center partners with startup to offer new telemedicine programme https://t.co/p8eO8gMHxN
HIMSS Europe @himsseurope 03.09.2019
Digitalisierung Entfaltet Grösseren Nutzen Nur Durch Einen Ganzheitlichen Ansatz - https://t.co/4rZaBEWxK4 Swiss… https://t.co/03VN60IaQN
HIMSS Europe @himsseurope 03.09.2019
Helsinki's digital services creates tools for seniors to stay in their homes https://t.co/WsXO9Jb1Fh
HIMSS Europe @himsseurope 03.09.2019
Besserer Einsatz von Pflegefachpersonen durch digitalisiertes Lean Management https://t.co/4rZaBEWxK4 Swiss… https://t.co/DeNs3FivbX
Med-Tech Innovation@medtechonline 03.09.2019
gathers digital leaders and the healthcare community. Join 3,000+ health tech and digital health leaders th… https://t.co/RMWfz33Qs0
HIMSS Europe @himsseurope 03.09.2019
Dutch mental health foundation to work with on app signposting platform. https://t.co/LLUIQEp1GQ
HIMSS Europe @himsseurope 03.09.2019
Have a look at the Swiss programme with speakers like , Head of Data Journalism , th… https://t.co/8ssuWc1txj