Vernetzung

Vernetzung ist das Zauberwort: es steht für vollständigere Datensätze, eine verbesserte Basis zur medizinischen Entscheidungsfindung und so letztlich für verbesserte Behandlungsergebnisse. Was aber erfordert ein intersektoraler Datenaustausch?

Drohnenflug: Schneller am Zielort

Wingcopter engagiert sich in BMG-Projekt für Notfallversorgung mit Blutproben

Förderung von KI-Lösungen

Finnische KMU erhalten Forum zur Zusammenarbeit

Digitaler Austausch von Notfalldaten

Deutsche Akut- und Intensivmedizin erhält Siilo-Netzwerk

Seiten

Standardisierte Kommunikation

Mit KIM, dem Kommunikationsstandard im Medizinwesen, wird der sichere Datenaustausch zwischen unterschiedlichen Gesundheitsdienstleistern ermöglicht. Jetzt führt AKQUINET als KIM-Anbieter den Standard bei der Techniker Krankenkasse (TK) ein.

App sichert Patienten-Chats im KIS

Uniklinikum Frankfurt startet Pilotprojekt: Messenger-App für Kliniker dokumentiert Patienten-Chats datenschutzkonform direkt in KIS und ePA.

Biome Deutschland

Die Zusammenarbeit mit Technologiepartnern soll den globalen Pharmakonzern bei seiner Vision unterstützen, die medizinische Versorgung in Zukunft noch digitaler und patientenorientiert zu gestalten.

Arzneimittel per Drohne

Der deutsche Drohnenhersteller will in Japan ein Drohnen-Netzwerk zur Auslieferung von Medikamenten aufbauen.

HealthHero übernimmt Qare

Durch die Akquisition des französischen Telemedizinanbieters kann sich der britische Gesundheitsdienstleister HealthHero jetzt um 22 Millionen Nutzer kümmern.

Ein Schub für die Telemedizin

Der 11. Telemedizinkongress der DGTelemed informierte rund um telemedizinische Erfolgsmodelle in der Pandemie und ihre Vergütung. Zudem wurde der Telemedizinpreis 2021 verliehen.

COVID-19-Impfstoff via Drohne

Die Fördermittel sollen die Position des deutschen Unternehmens in der Drohnen-basierten Logistik stärken. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Projekten im Gesundheitswesen.

gematik plant TI 2.0

Deutschlands Telematik-Infrastruktur soll ein umfassendes Architektur-Update erhalten – und nennt sich schon jetzt Plattform für Digitale Medizin. Die gematik hat nun ein Ideenpapier vorgestellt.

Digitaler Befundaustausch

Der Westdeutsche Teleradiologieverbund wächst: neben der Vernetzung mit neuen Gesundheitseinrichtungen ist das Upload-Portal verstärkt im Einsatz - und KI-Dienste in Planung.

Symptom-Tracker am Arbeitsplatz

Ein Vorbild für den deutschsprachigen Raum: Die britische Plattform setzt auf lokalisierte Nachverfolgung und arbeitsplatzweite digitale COVID-frei-Pässe für Arbeitgeber.

In Planung: Digitale Identitäten

Ein weiteres Digitalisierungsgesetz ist auf dem Weg: mit dem DVPMG will der deutsche Gesundheitsminister jetzt Pflege und Versorgung modernisieren – schon ab Jahresmitte 2021.

Digital gut betreut

England und Irland gehen der DACH-Region in puncto vernetzter Gesundheitsversorgung vorbildlich voran: Jetzt hat das britische Unternehmen DCA einen Vertrag unterzeichnet, um seine digitalen Leistungen einer der vier größten britischen Privatkundenbanken anzubieten.

Online-Training für Telemedizin

Temos und TUD starten Kooperation für die Weiterbildung im Digital Health Sektor

Instant-Kommunikation für Internisten

Messaging-Dienste für Ärzte, die den Datenschutzanforderungen hierzulande gerecht werden, sind gefragter denn je: jetzt setzt Siilo, der niederländische Pionier auf diesem Gebiet, mit der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) ein Internisten-Netzwerk auf, das den Austausch der Fachärzte in Deutschland fördern wird.

EU-Initiative gestartet

Das aus Experten von Forschungsinstitutionen und Pharmaunternehmen bestehende CARE-Konsortium soll die Forschung und Entwicklung jetzt vorantreiben.

Virtuelle Klinik als Vision

Curalie-CEO übernimmt Ausbau telemedizinischer Services an deutschen Privatkliniken.

Aufgeklärt

Aufgrund eines Konfigurationsfehlers konnten deutsche Ärzte acht Wochen lang keine Patientenstammdaten über das System übertragen.

Neue Community für Telehealth

Themenbasierte Community soll Wissensaustausch rund um Telegesundheitslösungen in Europa stärken.

Schweizer Kommunikationsplattform soll wachsen

Österreichische Kapsch Group kooperiert mit Schweizer Digital Health Pionier docdok.health

It is a women’s world (too)

Health-IT bietet Frauen gute Karriere-Chancen. Das Bild einer reinen Männerbranche entspricht nicht der Realität.

Corona-Warn-App freigeschaltet

Die wochenlange Entwicklung und die Tests der offiziellen deutschen Corona-Warn-App sind abgeschlossen. Gestern stellte die Bundesregierung die Bluetooth-basierte Smartphone-Anwendung vor.

„Bei IT-Standards geht es um Menschenleben“

In puncto Standards hat sich in Deutschland einiges getan: Politiker und Institutionen haben begonnen, deren Nutzen wahrzunehmen und zunehmend verstärken Gesetze und Initiativen deren Einsatz. Gerade in der Corona Krise sind deren Vorteile greifbar geworden, denn die Erhebung von Daten mit einheitlichen Standards und Formaten ermöglicht, den...

CoCoS Standard und Corona Patient Journey

Der neue Interoperabilitätsstandard CoCoS und die Corona Patient Journey sind Thema der neuen Webinar-Reihe des health innovation hubs (hih), der von nun an zweiwöchentlich online stattfindet.

Kontaktverfolgung

Deutschland setzt bei Corona Tracing App auf dezentrale Datenhaltung via Bluetooth.

Digitales COVID-19-Krisenmanagement

Niederländisches Start-Up macht Siilo europaweit für medizinische Fachkräfte nutzbar

Seiten