Topthema

Seiten

  • 1
  • 2

Berlin setzt auf Transparenz und Vernetzung

Was tun, wenn die Vielfalt interkultureller psychosozialer Angebote so unübersichtlich ist, dass sie nicht ausgeschöpft werden kann?

Vollständig digitale Brücken

Beschleunigte Leistungsprozesse und eine zeitgemäßere Kommunikation zwischen Versicherern, Patienten und Ärzten hält nun auch bei den PKVen in Deutschland Einzug.

Gesünderes Kinzigtal?

Integrierte Versorgung im Kinzigtal führt nicht nur zu mehr Transparenz und darauf basierender Behandlungs- und Kosteneffizienz, sondern auch zu größerer Zufriedenheit bei Patienten und Ärzten. Sollte dies nicht mehr Nachahmer finden?

Integrierte Versorgung rechnet sich bei der Knappschaft

‚Prosper‘ ist ein Vorzeigebeispiel integrierter Versorgung, die dann gelingt, wenn ein Versicherer über Marktstärke in einer Region verfügt. Dass es analog aufgesetzt ist, mag auch erstaunen.

Die Gesundheitsregion der Zukunft ist vernetzt

Leere Kassen, Ärztemangel, steigender Anteil an Pflegebedürftigen drängen auf neue Versorgungskonzepte. Der Kreis Darmstadt-Dieburg geht neue Wege.

Integrierte Versorgung im Aufwind

Die Rahmenbedingungen stehen gut für eine verbesserte integrierte Versorgung. Markus Stein von der RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH gibt der 42 News einen sektorenübergreifenden Überblick

Wir eröffnen die Debatte

Basierend auf einer Branchenanalyse der Deutschen Bank zum Thema Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens hat die HIMSS einige deren Vertreter um ihre Sicht der Thematik gebeten. Sprechen beide Seiten wirklich vom gleichen Gesundheitswesen?

Seiten

  • 1
  • 2