Foto: Mount Sinai

Kooperation für mehr Forschung im Bereich digitaler Medizin

Um die digitale Medizin voranzubringen hat nun das Hasso-Plattner-Institute gemeinsam mit dem Mount Sinai Klinikum in New York das Hasso Plattner Institute for Digital Health at Mount Sinai gegründet. Auch Patienten in Deutschland sollen davon profitieren.

Das Thema digitale Gesundheit wird im Jahr 1998 gegründeten Hasso-Plattner-Institut (HPI) in Potsdam immer wichtiger. Das HPI bietet unter anderem einen Masterstudiengang Digital Health an, etablierte das „HPI Digital Health Center“ im Oktober 2017 und hat gerade bekannt gegeben, dass es seine Forschung im Bereich Digital Health ausweiten wird. Zu diesem Zweck hat es mit dem namhaften Mount Sinai Health System (MSHS) in New York – einem der größten Gesundheitsversorgungssysteme der USA – die Gründung des Hasso Plattner Institute for Digital Health at Mount Sinai (HPIMS) in den USA per Kooperationsvertrag auf die Wege gebracht. Zukünftig sollen Wissenschaftler beider Institutionen gemeinsam neue Gesundheitslösungen sowie digitale Gesundheitsanwendungen in New York entwickeln. In den nächsten fünf Jahren wird die Hasso-Plattner-Stiftung das HPIMS mit 15 Millionen US Dollar unterstützen.

Der Direktor des HPI, Prof Dr Christoph Meinel, erklärte erfreut: „Der Kooperationsvertrag vereint zwei international renommierte Institute, deren Ausbildungs- und Forschungsprogramme sich hervorragend ergänzen. Außerdem schafft der Vertrag optimale Voraussetzungen für neue gemeinsame Forschungsprojekte im Bereich der digitalen Medizin.“ Dies wiederum solle unter anderem auch die Verbreitung des Einsatzes digitaler Medizin in Deutschland beschleunigen, einem Gebiet, auf dem es großen Nachholbedarf gäbe.

Revolutionieren der Versorgung und der Wissenschaft

Das HPIMS hat sich hohe Ziele gesetzt. Durch das Zusammenbringen der jeweiligen Expertisen beider Einrichtungen im Rahmen des neuen Instituts sollen insbesondere das Potenzial im Bereich der Prävention und Präzisionsmedizin erfolgreicher als bisher ausgebaut werden.

Prof Dr Erwin Böttinger, der die Professur für Digital Health - Personalized Medicine am HPI innehat und das Digital Health Center führt, wird zudem auch einer der beiden Leiter des neu zu gründenden HPIMS. Böttinger unterstrich: „Wir wissen, dass wir mit künstlicher Intelligenz und der Echtzeitanalyse von umfassenden Gesundheitsdaten aus elektronischen Patientenakten, Sensortechnologien, und Genomanalysen, Leben retten, Krankheit verhindern, und die Gesundheit unserer Mitmenschen verbessern können. Mit dem zukunftsweisenden HPI-Mount Sinai Digital Health Projekt werden das Mount Sinai Health System und das Hasso Plattner Institute gemeinsam bahnbrechende digitale Gesundheitsdienste mit Bürgern und Bürgerinnen im Mittelpunkt schaffen“.

Böttinger wird das HPIMS gemeinsam mit Dr Joel Dudley, PhD, Associate Professor of Genetics and Genomics an der Icahn School of Medicine at Mount Sinai und Direktor des Mount Sinai's Institute for Next Generation Healthcare, leiten. Dudley betonte die hohe Kompetenz der an dem Vorhaben beteiligten Wissenschaftler: „Die Forscher der Icahn School of Medicine am Mount Sinai und des Hasso-Plattner-Instituts haben bahnbrechende Arbeiten in den Bereichen Genomdiagnostik, Präzisionsmedizin, digitale Gesundheit, biomedizinische Datenwissenschaft, künstliche Intelligenz und Informationstechnologie veröffentlicht. Im neuen Digital-Health-Institut können wir unsere Expertise bündeln und in einem der größten und sozial und wirtschaftlich vielfältigsten Gesundheitssysteme des Landes umfassend einzusetzen. Wir sind überzeugt, dass das HPIMS bei der Umsetzung der Versprechen der digitalen Medizin eine Vorreiterposition einnehmen wird . "

Und was bedeutet dies für uns Patienten? „Mit der Kooperation werden wir am Mount Sinai eine neue Digital-Health-Ära einleiten, die den Bereich der Präzisionsmedizin vorantreibt“, erklärte Dennis S. Charney, MD, Anne and Joel Ehrenkranz Dean, Icahn School of Medicine at Mount Sinai. Dadurch erhofft er sich, „Lösungen zu finden, die das Gesundheitswesen und die Wissenschaft revolutionieren und die Gesundheit auf nationaler und globaler Ebene verbessern."

###

cwm

HIMSS Impact 17

Wirkungskraft von Big Data im Gesundheitswesen erschließen

Deep Learning für bessere Therapie

Google und Sanofi planen Zusammenarbeit

Personalisierte Krebsdiagnostik

Präzisionsmedizin im Einsatz an der Charité Berlin