Deutscher Krankenkassenverbund startet Start-Up-Fonds für digitale Gesundheitsinnovation

Der Heal Capital-Fonds konzentriert sich auf Apps, Telemedizin, digitale Prävention und die Digitalisierung der Pflege.

von
Tammy
Lovell

Der deutsche Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) startet einen neuen Risikokapitalfonds, um die Qualität der medizinischen Versorgung in Deutschland durch Digitalisierung voranzutreiben.

Die teilnehmenden Krankenkassen des Vereins stellen dem Heal Capital-Fund ein Zielvolumen von 100 Mio. Euro zur Verfügung.

Die Berliner Digital Health-Investoren Heartbeat Labs und Flying Health werden den Fonds verwalten. Die beiden Unternehmen gaben an, gemeinsam einen einstelligen Millionenbetrag in Euro zu investieren, lehnten es jedoch ab, die genaue Zahl offenzulegen.

WARUM DIES WICHTIG IST

Der Fonds wird Start-Ups unterstützen, welche digitale Innovationen für das Gesundheitswesen entwickeln. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Bereichen digitale Gesundheitsanwendungen, Telemedizin, digitale Prävention und Digitalisierung der Pflege.

„Heute kann man nicht mehr an gute, professionelle Medizin und moderne Gesundheitsversorgung denken, ohne die Digitalisierung einzubeziehen“, sagte Dr. Markus Müschenich, geschäftsführender Gesellschafter bei Flying Health. „Mit dem PKV-Fonds treiben wir die digitale Transformation des deutschen Gesundheitssystems voran und sorgen dafür, dass digitale Innovationen schneller im Gesundheitssystem ankommen.”

DER WEITERE KONTEXT

Heartbeat Labs und Flying Health sind bereits aktive Investoren mit Fokus auf die Digitalisierung des Gesundheitswesens in Deutschland.

Heartbeat Labs ist eine digitale Gesundheitsplattform, die Unternehmer, Technologieexperten und Ärzte zusammenbringt. Seit 2017 hat das Unternehmen sechs Unternehmen gegründet und in neun Digital Health-Unternehmen investiert.

Flying Health hat sich seit 2012 zu einem führenden digitalen Ökosystem in der Gesundheitsbranche entwickelt und entwickelt in strategischen Partnerschaften gemeinsam mit renommierten Akteuren der Gesundheitsbranche digitale Gesundheitsmodelle.

OFFIZIELLE STELLUNGNAHME

„Dieser neue Fonds ist ein weiterer Beweis dafür, dass die private Krankenversicherung eine treibende Kraft für Innovationen im deutschen Gesundheitswesen ist”, sagte Ralf Kantak, Vorsitzender des PKV-Verbandes. „Das entscheidende Ziel für die private Krankenversicherung ist, dass die neuen digitalen Entwicklungen zu einer besseren Versorgung in Deutschland beitragen. Wir freuen uns, Heartbeat Labs und Flying Health als unsere Partner gefunden zu haben. Sie kombinieren große Gesundheitsexpertise und digitale Kompetenz mit einem starken Netzwerk in der Investment- und Start-Up-Branche.”

„Wir sind davon überzeugt, dass noch viel mehr patientenorientierte Lösungen von Heal Capital profitieren und Synergien mit den privaten Krankenversicherungen einen sinnvollen Zugang zum Gesundheitsmarkt ermöglichen werden“, sagte Eckhardt Weber, Gründer und Geschäftsführer von Heartbeat Labs.  „Wir freuen uns darauf, gemeinsam noch mehr digitale Gesundheitsunternehmer zu unterstützen und sie auf ihrem Weg in das Gesundheitssystem zu begleiten.”

##
Dies ist eine Übersetzung eines Artikels von Tammy Lovell, erschienen auf der englischsprachigen Version von MobiHealthNews.

Digitale Innovation bündeln

Akzeleratoren der Digitalisierung

Orientierung im App-Kosmos

BARMER Rollout von App-Toolbox für Ärzte und Versicherte

IT-Labor als erlebbare Kreativzone

Die Berner Fachhochschule in Biel geht mit ihrem IT-Labor völlig neue Wege