Change Management

Seiten

„Das Management der digitalen Transformation steht im Fokus des Swiss eHealth Summit 2018“

Interview mit Prof. Dr. Jürg Blaser, Präsident der SGMI, und Rainer Herzog, General Manager D-A-CH der HIMSS Europe

„Das Management der digitalen Transformation steht im Fokus des Swiss eHealth Summit 2018“

Unter dem Motto „Leadership & Digital Transformation“ stellt der 11. Swiss eHealth Summit vom 11.-12. September 2018 die Frage, wie digitale Veränderungsprozesse organisiert und nutzbringend umgesetzt werden können.

EU-Aktionsplan gegen Krebs

Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, hat am Weltkrebstag Gespräche zur Ausrichtung einer zukünftigen Strategie in Gang gebracht.

Digitales Krankenhaus: Der Patient im Mittelpunkt

Ein Rollenvorbild für deutsche Kliniken? Dr. Afzal Chaudhry, Director of Digital und CCIO am NHS Foundation Trust der Universitätskliniken Cambridge, berichtet über das eHospital Programm der Organisation und den Wert digitaler Reife.

Ängste und Erwartungen

PwC Studie untersucht Einstellung zur Digitalisierung der Lebenswelt in Deutschland

Trend 2020: Patienten-Engagement

Gesundheitsdienstleister suchen zunehmend nach innovativen Technologien, mit denen sie Strategien für mehr Engagement und eine neue Erfahrungswelt von Patienten entwickeln, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Health Score für Versicherte

Swiss Life Network kooperiert mit Dacadoo: digitale Plattform soll das individuelle Gesundheitsengagement ankurbeln.

Monetarisierung von Patientendaten

Die Monetarisierung von Patientendaten entwickelt sich zu einem der größten Treiber für neue Geschäftsmodelle in der Gesundheitslandschaft. Der Besitz ihrer Daten gibt Patienten die Macht, Gesundheitsversorgung so zu gestalten, wie sie es wünschen.

Stress durch die EPA

2020 bringt einen Durchbruch, so die Prognose leitender Ärzte: weniger Stress durch elektronische Patientenakten für die Anbieter, sobald die wachsende Datenflut mit einer Gesundheits-IT einhergeht, die auf die EPA optimal abgestimmt ist.

Frauengesundheit und digitale Therapie

Im Rahmen des Programms erhalten zwei Start-Ups jeweils 2 Millionen Euro Fördermittel.

Video-Konsultation

Anbieter für digitale Sprechstunden bei Online-Ärzten drängen auf den deutschen Markt. Erstattung gibt es vorerst nur für Privatversicherte.

Seiten