Digitalisierung

Seiten

„Unser Commitment für Tasy in Deutschland steht“

Interview mit Gerrit Schick, Business Group Manager Healthcare Informatics und Population Health Management Philips GmbH Market DACH

Gesucht: Change Manager für die Gesundheitspolitik

Ich muss schon wieder damit nerven: Die Selbstverwaltung des deutschen Gesundheitswesens wurde ja vor einiger Zeit gesetzlich verpflichtet, eine Abrechnungsziffer für Telemedizin zu schaffen, und hat dabei ziemlich versagt.

IT-Labor als erlebbare Kreativzone

Der Studiengang Medizininformatik krankt oftmals an fehlender Praxisnähe. Die Absolventen können Informatik, ihnen fehlt jedoch das Wissen darüber, wie Gesundheitssysteme funktionieren. Die Berner Fachhochschule in Biel geht seit zwei Jahren mit ihrem IT-Labor völlig neue Wege.

Veränderung ja, aber nicht bei mir ...

Seit über einem Jahrzehnt wird von der Konvergenz Medizintechnik und IT gesprochen. Wo stehen wir heute? Einige Einrichtungen haben eine gemeinsame Abteilung plus einer weiteren Hierarchieebene. Operativ hat sich nichts geändert.

Gibt es Gründe im Gesundheitswesen zu gründen?

Dass „das Gute“ seinen Feind im „Besseren“ hat, freut jedes Phrasenschwein. Und es ist die Basis der meisten erfolgreichen Geschäftsmodelle. Jeder kennt Momente, in denen er von einer besseren Lösung begeistert wurde.

Keep it simple.

Die Neue Zürcher Zeitung hat für ihre Jahreschronik 2014 ihre Datenbank mit einem Data-Mining-Tool analysiert und die Artikel thematisch sortiert auf einen Zeitstrahl geplottet.

Die Gesundheitswirtschaft lebt ein Schattendasein

Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und einer der bedeutendsten Ökonomen des Landes, möchte daran etwas ändern.

Pionier der ePA

Als neuer Präsident der Schweizer Gesellschaft für Medizinische Informatik hat sich Jürg Blaser, Leiter des Forschungszentrums Medizininformatik in der Direktion Forschung und Lehre am Unispital Zürich, zum Ziel gesetzt, die Attraktivität seines Fachs zu befördern.

Digitale Therapie auf Rezept

Die Sehschulung Caterna hat als erste App die Hürde der Regelversorgung genommen und damit einen ersten Schritt ins klassische, etablierte Gesundheitswesen gemacht.

Eine komplette Übersetzung sollte nicht der erste Schritt sein

Stefan Schulz ist Professor am Institut für Medizinische Informatik, Statistik und Dokumentation der Medizinischen Universität Graz in Österreich.

Seiten