integrierte Versorgung

Seiten

Digital krank geschrieben

BMG willigt in Übergangsregelung zur eAU ein

HealthHero erwirbt deutschen Fernarzt

Ein neuer Dienst aus Großbritannien ermöglicht es Patienten, mit Allgemeinmedizinern, Fachärzten für die psychische Gesundheit und Spezialisten zu kommunizieren.

Digital krank geschrieben

Das BMG hat in die von der KBV geforderte Übergangsregelung zur eAU eingewilligt. Damit wird die digitale Krankschreibung für Ärzte erst ab Oktober 2021 verbindlich.

Digitale Hilfe bei Kopfschmerz & Migräne

Die Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG) launcht ein deutschlandweites Register, das sowohl die telemedizinische Versorgung von Betroffenen als auch die Forschung verbessern und vorantreiben soll.

Aufgeklärt

Aufgrund eines Konfigurationsfehlers konnten deutsche Ärzte acht Wochen lang keine Patientenstammdaten über das System übertragen.

Neue Community für Telehealth

Themenbasierte Community soll Wissensaustausch rund um Telegesundheitslösungen in Europa stärken.

Schweizer Kommunikationsplattform soll wachsen

Österreichische Kapsch Group kooperiert mit Schweizer Digital Health Pionier docdok.health

„Wir müssen uns wieder darauf besinnen, was für den Patienten gut ist“

Value-based Healthcare (VBHC), eine Rückbesinnung auf die messbare Qualität der medizinischen Versorgung: Dr. Valerie Kirchberger, Head of Value Based Care an der Charité Universitätsmedizin und Mitglied im Führungskomitee der HIMSS D-A-CH Community, beleuchtet in diesem Interview, warum die zukünftige Versorgung davon profitiert, wenn wir der...

„IT als Informationsanker, um Sicherheit in die Unsicherheit zu bringen“

Der Leiter der Medizininformatik-Abteilung des Spitals Thun unterstreicht die zentrale Rolle, die die Verfügbarkeit von Informationen spielt, um Mitarbeiter und Patienten besser dabei zu unterstützen, die durch COVID-19 notwendig gewordenen Prozessanpassungen umzusetzen.

Online-Terminvergabe & Co.

Doctolib Studie bestätigt wachsende Akzeptanz digitaler Services in Deutschland, zeigt aber Informationsdefizit auf.

Der konstante Aufstieg der Telemedizin

Telemedizin hat in den letzten Monaten während der Coronavirus-Pandemie einen starken Zuwachs verzeichnet. Indem die Mehrheit zuhause bleibt, wird sie laut Digital Health Connector Aline Noizet zur „neuen Normalität“ beim Zugang zur Gesundheitsversorgung.

Seiten