Patientennutzen

Seiten

Crash oder Symbiose

Neue Generation von eHealth-Start-ups ändert den digitalen Markt im Kliniksegment

Jetzt wird es persönlich

Meine Krankheit, meine DNA, meine Therapie. Die Medizin wird sich in den kommenden Jahren weiter personalisieren. Die Aufbruchstimmung ergreift nicht nur Forscher und Ärzte, sondern auch die IT. Denn wer individuell behandeln will, muss erst mal eines bewältigen: Big Data

Das Smartphone als Therapiebegleiter

Nach Angaben der WHO werden 50 Prozent der von Ärzten verschriebenen Medikamente nicht oder nicht richtig eingenommen. Die App MyTherapy hilft chronisch kranken Patienten, komplizierte Therapien wie verordnet umzusetzen.

Mobiler Tresor für Gesundheitsdaten

Die App LifeTime des Hamburger Start-up´s Connected Health scheint eine Marktlücke gefunden, bzw. ein großes Bedürfnis ganz zentral getroffen zu haben – die digitale Übertragung von Patientendaten und -dokumenten zwischen Arzt und Patient – ganz ohne Internet.

Nothing lost in translation

Usability-Check für Start-ups! Das hochschulübergreifende Forschungsprojekt UseTree hilft kleinen und mittelständischen Unternehmen, die Usability ihrer Software zu verbessern.

IT-Labor als erlebbare Kreativzone

Der Studiengang Medizininformatik krankt oftmals an fehlender Praxisnähe. Die Absolventen können Informatik, ihnen fehlt jedoch das Wissen darüber, wie Gesundheitssysteme funktionieren. Die Berner Fachhochschule in Biel geht seit zwei Jahren mit ihrem IT-Labor völlig neue Wege.

Terminierungstool für Arzt und Patient

Der Eingriff in den Terminkalender einer Klinik oder Praxis löst bei vielen Verantwortlichen Panikattacken aus. Aber Terminierungstools machen es Arzt und Patient oft einfacher.

ARMIN soll es richten

Projekte zur Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) gibt es nicht nur in Krankenhäusern. Die bislang größte AMTS-Initiative in Deutschland findet in den kommenden vier Jahren in Arztpraxen und Apotheken der Bundesländer Sachsen und Thüringen statt.

Kalt erwischt

Mit dem neuen MDK-Prüfverfahren kommt auf die Krankenhäuser eine Herausforderung zu, die mit Papierakten schwer zu bewältigen sein wird. Vielleicht das Initial für die elektronische, rechtssichere Patientenakte!

Digitale Therapie auf Rezept

Die Sehschulung Caterna hat als erste App die Hürde der Regelversorgung genommen und damit einen ersten Schritt ins klassische, etablierte Gesundheitswesen gemacht.

Ein leidiges Thema

Patientensicherheit und Kosteneffizienz wären die großen Nutznießer, wenn IT-Systeme miteinander arbeiteten. Ein Gespräch mit Mr. IHE Andreas Kassner.

Seiten